Trends & Einblicke

Booking.com: Steigender Optimismus bei Reisenden aufgrund von Impfstoffen

 | Speichern
Neue Studie von Booking.com zeigt Hoffnung und Vorfreude auf Reisen von Menschen auf der ganzen Welt - nach einem Jahr mit Einschränkungen

Die Auswirkungen von COVID-19 haben uns in einer Weise herausgefordert, die wir uns nie hätten vorstellen können. Unser privates und berufliches Leben veränderte sich drastisch, als Lockdowns und Ausgangssperren auf dem gesamten Globus verhängt wurden, uns zu Hause einsperrten und unsere sozialen Interaktionen veränderten. In diesen herausfordernden Zeiten ist unser Verlangen, die Welt zu erkunden, nur noch weiter gewachsen, wie eine neue Studie von Booking.com* zeigt. Dank der weltweiten Einführung von Impfprogrammen sehen Reisende endlich Licht am Ende des Tunnels und das Vertrauen der Verbraucher steigt wieder. 

Trotz des Bewusstseins, dass der Weg zur Normalisierung noch lang ist, sind zwei Drittel der Reisenden weltweit (66%) aufgrund der Einführung von Impfstoffen zuversichtlicher für Reisen im Jahr 2021. Die gleiche Anzahl der Reisenden weltweit (66%) gibt an, dass Ihre Reiselust 2021 noch größer geworden ist, weil sie 2020 nicht viel reisen konnten. 

Prioritäten nach der Pandemie

64% der Befragten sagen, dass Reisen für sie jetzt wichtiger sind als vor der Pandemie. So viel wichtiger, dass fast drei Viertel (71%) der Reisenden sogar so weit gehen, zu behaupten, dass sie 2021 lieber in den Urlaub fahren würden, als die wahre Liebe zu finden. 66% sagen darüber hinaus, dass sie das Reisen dem beruflichen Erfolg vorziehen und lieber in den Urlaub fahren würden als befördert zu werden. 

Über die Hälfte (53%) der Reisenden haben die gewonnene Zeit zu Hause genutzt, um zukünftige Reisen zu planen, und fast die Hälfte (45%) haben mehr Urlaubstage aufgehoben, weshalb Sie sich 2021 darauf freuen, eventuell länger Urlaub machen zu können. Strandurlaub wird immer beliebter: Sechs von zehn (61%) sind zuversichtlich, dass sie bis zum Sommer 2021 an den Strand fahren können.

Trotz der Vorfreude, sich wieder auf Reisen zu begeben, spielt der Impfstoff eine große Rolle bei der Stärkung der Zuversicht der Reisenden. Mehr als die Hälfte (59%) der Reisenden weltweit geben an, dass sie nicht ins Ausland reisen werden, solange sie nicht geimpft sind, bei den über 55-Jährigen sind es mit 68% sogar noch mehr. Darüber hinaus werden 55% der Reisenden weltweit nur in Länder reisen, die Impfprogramme eingeführt haben. 

Image
Family
Sechs von zehn (61%) Reisenden weltweit sind zuversichtlich, dass sie bis zum Sommer 2021 an den Strand reisen können.

 

Anhaltender Fokus auf Gesundheit und Sicherheit 

Dieser Nachholbedarf bleibt nicht unbemerkt: 62% der Anbieter von Unterkünften erwarten einen Nachfrageanstieg für Reisen für 2021. Nichtsdestotrotz tun sie weiterhin ihren Teil, um sicherzustellen, dass sich Reisende während ihres Aufenthalts sicher fühlen, denn fast 70% haben die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen erhöht und die Reinigungsprozesse verbessert. 

Neben den verstärkten Maßnahmen der Unterkünfte sind Reisende bereit, auch bei zukünftigen Reisen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. 73% der Reisenden gaben an, dass sie das Tragen einer Maske auf Reisen akzeptieren würden. Mehr als die Hälfte (64%) würde sogar eine Regelung, die Reisen ohne Maske verbietet, unterstützen (sofern keine Ausnahmeregelung gilt). Zwei Drittel (66%) wären bereit, nur in kleinen Gruppen von 2-6 Personen zu reisen. 

Der Branche helfen, wieder auf die Beine zu kommen

Nach den Auswirkungen der Pandemie auf die Reisebranche sind 95% der Reisenden der Meinung, dass die Branche bei Ihrer Erholung unterstützt werden muss. Zwei Drittel (66%) sind der Meinung, dass jetzt finanzielle Anreize der Regierung nötig sind, um die Wiederbelebung der Reisebranche zu unterstützen. Hinsichtlich praxisbezogener Vorschriften geben 72% an, dass ein erweiterter Zugang zu Coronatests vor Reiseantritt erforderlich ist, und 70% sagen, dass die Regierungen mit Reiseverbänden und -anbietern zusammenarbeiten sollten, um einheitlichere Standards festzulegen. 

Wenn Verbraucher wieder bereit sind zu reisen, wollen sie die Branche direkt unterstützen. Tatsächlich planen 31% weniger besuchte Reiseziele zu wählen und 27% wollen eine unabhängige Unterkunft oder eine Unterkunft in oder in der Nähe ihres Heimatortes buchen, um lokale Unternehmen zu unterstützen (20%).

*Die Umfrage wurde von Booking.com in Auftrag gegeben. Sie wurde unter einer Stichprobe von Erwachsenen durchgeführt, die in den nächsten 12 Monaten planen zu verreisen. Es wurden insgesamt 28.042 Teilnehmer aus 28 Ländern befragt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Januar 2021 eine Online-Umfrage ausgefüllt.

**Die Umfrage wurde von Booking.com in Auftrag gegeben und unter einer Stichprobe von Booking.com-Partnerunterkünften durchgeführt. Es wurden insgesamt 3.491 Teilnehmer aus 20 Ländern befragt. Die Befragten haben im Februar 2021 an einer Online-Umfrage teilgenommen.

Wie finden Sie diese Seite?

Zusammenfassung
  • Eine neue Umfrage von Booking.com zeigt die Hoffnung und Vorfreude auf Reisen von Menschen auf der ganzen Welt nach einem Jahr der Einschränkungen 
  • Zwei Drittel (66%) der Reisenden weltweit sehen Reisen im Jahr 2021 dank der Erfolgsmeldungen über die COVID-19-Impfstoffe zuversichtlicher entgegen
  • 64% sagen, dass Reisen für sie heute wichtiger sind als vor der Pandemie
  • Sechs von zehn (61%) sind zuversichtlich, dass sie bis spätestens Sommer 2021 einen Strandurlaub machen können