TikTok's Travel Lead on reaching and engaging new audiences

TikToks Travel Lead über das Erreichen und Ansprechen neuer Zielgruppen

 | Speichern
Wir haben uns mit Hannah Bennett, Travel Lead bei TikTok, getroffen, um herauszufinden, wie Unterkunftspartner von der Interaktion mit reiseorientierten Nutzern der Plattform profitieren können

Zum Einstieg: Wie beliebt sind Reiseinhalte auf TikTok? 

Hannah Bennett

Hannah: Reisen ist ein sehr beliebtes Thema auf TikTok. Der Hashtag #Travel wurde 165 Milliarden Mal aufgerufen, und dieses Interesse schießt weiter in die Höhe. Die weltweiten Aufrufe von Reiseinhalten auf TikTok haben sich im Jahr 2022 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.

Ich denke, dieses Ausmaß kann für einige Leute, die TikTok noch nie benutzt haben, überraschend sein. Nicht-Nutzer gehen manchmal davon aus, dass sich die Inhalte nur um Tanzen und Playback-Singen drehen, aber die Realität ist, dass das TikTok-Erlebnis für jeden einzigartig ist.

Die Plattform funktioniert, indem sie erkennt, mit welchen Inhalten Sie sich beschäftigen, und gibt mehr davon an Sie weiter. Wenn Ihnen Leute, die im Playback singen, gefallen, wird Ihnen dieser Inhalt gezeigt. Aber wenn Sie stattdessen Reiseinhalte mögen, werden Sie mehr davon sehen.

Für welche Art von Inhalten gehen Reisefans zu TikTok?

Hannah: Für viele ist es einfach das Bedürfnis, beim Surfen im Internet für einen Moment dem Alltag zu entfliehen. Die Leute sitzen vielleicht an einem regnerischen Dienstagabend zu Hause, aber mit TikTok können sie sich an einem Strand in Mexiko wiederfinden oder durch die Gassen von Madrid schlendern.

Dann gibt es aktivere Möglichkeiten für Nutzer, sich mit den Inhalten zu beschäftigen. Tatsächlich entwickelt sich TikTok zunehmend zu einer Suchmaschine für Nutzer, die nach Ideen für Sehenswürdigkeiten, Reisetipps oder -hacks oder sogar zum Ansehen einer bestimmten Unterkunft. Zum Beispiel könnten potenzielle Reisende ein Video von jemandem finden, der die Lobby einer Unterkunft betritt, in der sie übernachten möchten, um zu überprüfen, ob es immer noch wie auf den Bildern auf der Webseite aussieht.

Das bedeutet, dass es eine leidenschaftliche und engagierte Community gibt, die auf TikTok nach reisebezogenen Inhalten sucht – und immer daran interessiert ist, mehr von Marken zu hören, die bereit sind, sich zu engagieren.

Wie können Unterkunftsanbieter TikTok als-Branding-Tool nutzen?

Hannah: Leute, die TikTok mögen, besuchen TikTok, um unterhalten zu werden – egal aus welcher Quelle.

Das bedeutet, dass TikTok-Nutzer nicht vor markengenerierten Inhalten zurückschrecken und automatisch wegscrollen. Tatsächlich wollen viele aktiv hören, was eine Marke zu sagen hat, auch wenn es sich um neuere, weniger etablierte Marken handelt. Dies ist einer der Gründe, warum Kantar TikTok drei Jahre in Folge ganz oben auf seine Liste für Werbewirksamkeit gesetzt hat, da man erkannt hat, dass die Nutzer für markengenerierte Inhalte empfänglich sind.

Ein großer Teil davon besteht darin, authentisch zu sein. Bei traditionellen „Reise-Influencern“ ging es früher nur um ausgefeilte Videos, Luxusstrände und dergleichen, aber die Wahrheit ist, dass fast jeder gerne reist und Reisen für viele verschiedene Menschen viele verschiedene Dinge bedeuten kann.

Dank der Benutzeroberfläche von TikTok können die Nutzer außerdem den Namen und das Logo der Marke sehen, während sie das Video anschauen. Sie wissen daher, dass es sich um eine „Anzeige“ handelt, sodass es nicht nötig ist, das gesamte Video selbst mit einem Branding zu versehen.

Wenn Sie Ihre Marke auf authentische, menschliche Weise präsentieren können, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Zielgruppe sehr empfänglich für das ist, was Sie zu sagen haben.

Es ist also nicht nur auf größere Marken beschränkt?

Hannah: Ganz sicher nicht! Natürlich gibt es auf TikTok viele große Marken, aber da die Plattform eher auf Inhalten als auf dem Netzwerk eines Nutzers basiert, ist es möglich, Ihre Inhalte zur richtigen Zeit an die richtigen Leute zu bringen, ohne dass Sie Millionen von Followern haben müssen. Dies macht es zur perfekten Plattform für kleinere Marken oder sogar individuelle Unterkünfte.

Sie benötigen auch kein großes Budget oder umfangreiche Kenntnisse. Die Kameraqualität eines normalen Mobiltelefons ist in der Regel mehr als ausreichend, und Sie können direkt in der App aufnehmen und bearbeiten, sodass Sie keine weitere Software benötigen.

Es geht auf diesen Aspekt der Authentizität zurück. Wir nennen es oft „Lo-Fi“ – es ist nicht von schlechter Qualität, aber es muss auch nicht hochglanzpoliert sein.

Wie können unsere Unterkunftspartner mit TikTok beginnen?

Hannah: Mein Rat wäre, die App einfach herunterzuladen und etwas Zeit damit zu verbringen, durch die Inhalte zu stöbern. Setzen Sie sich mit den aktuellen Reisetrends auseinander, schauen Sie sich die Inhalte an, finden Sie heraus, was Sie anspricht und was nicht, und fragen Sie sich, warum.

Auf diese Weise werden Sie bald ein Gefühl dafür bekommen, was für Ihre Marke funktionieren könnte. Schließlich besteht ein großer Teil des Engagements bei TikTok darin, sich als Teil der Community zu etablieren. 

Ihre Anzeigen sollten nicht nach dem Motto „Jetzt buchen!“ geschaltet werden, sondern stattdessen Nutzern, die möglicherweise über eine Reise in den nächsten sechs Monaten nachdenken, einen Anstoß geben, Ihre Unterkunft in Betracht zu ziehen.

Eine weitere effektive Methode kann darin bestehen, mit einem bereits etablierten Creator zusammenzuarbeiten. Diese Leute kennen das Publikum und sind dem Publikum vielleicht sogar bekannt. Sie wissen, was funktioniert, sie kennen die Trends und wissen, wie sie sich auf sie einlassen können. Sie für ihr Fachwissen zu bezahlen, kann also für Sie beide ein Gewinn sein.

Was ist mit dem Posten von Inhalten – haben Sie irgendwelche Tipps?

Hannah: Aufgrund der Beschaffenheit der Plattform ist es nahezu unmöglich, irgendwelche „Regeln“ aufzustellen. Es geht darum zu wissen, wer Sie als Marke sein möchten, und zu wissen, wen Sie als Gast gewinnen möchten. So können manche mit Humor und Selbstironie Erfolg haben, während anderen eher einen Stil der „exklusiven Erkenntnisse“ pflegen.

Aber wenn ich einen Rat geben müsste, wäre es dieser – legen Sie einfach los. Einfach posten. Schauen, ob es funktioniert. Daraus lernen. Und weiter posten.

Marken erzählen mir immer wieder, dass sie wochenlang an einem Text gefeilt haben, der dann schlichtweg gefloppt ist, während ein schneller Beitrag von einem Mitglied des Social-Media-Teams, dessen Erstellung fünf Minuten gedauert hat, tolle Zahlen erzielte.

Es geht darum, flexibel zu sein und sich ausreichend Zeit zu nehmen – mindestens etwa sechs Monate –, um erste Ergebnisse zu sehen.
 

tom van gessel
Möchten Sie mehr Einblicke in das Verhalten von Reisenden?

Sehen Sie sich unser Interview mit Google Travel Lead Tom van Gessel an.

Jetzt lesen

Wie finden Sie diese Seite?

Topics
Zusammenfassung
  • Reisen ist ein großes Thema auf TikTok — mit 165 Milliarden Aufrufe des Hashtags #Travel
  • TikTok wird zunehmend von Nutzern als Suchmaschine verwendet, die nach Reisetipps, Ideen oder Bewertungen suchen
  • Die Nutzer lassen sich nicht von Marken abschrecken, die Inhalte produzieren, sondern lassen sich gern auf alles ein, was sie unterhält
  • Authentische, menschliche Inhalte werden ebenso geschätzt wie hochglanzpolierte Inhalte Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, häufig zu posten, flexibel zu bleiben und mit der Community in Kontakt zu bleiben