Gen Z

Wie Ihre Marke erfolgreich Reisende der Generation Z erreichen kann

 | Speichern
Sie möchten wissen, wie Sie erfolgreich Reisende der Generation Z erreichen können? Unsere Erkenntnisse über radikale Authentizität und zielgerichtetes Marketing werden Marken wie Ihrer helfen.

Die Generation Z ist die vielfältigste Generation aller Zeiten und hat ein starkes Zugehörigkeitsgefühl und Verbundenheit mit LGBTQ+-Communities. Sie prüfen auch am ehesten das Ziel der Marke und die Werte der Unternehmen, bei denen sie einkaufen. Wir haben einige wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Marke erfolgreich an diese neue Generation von Reisenden zu vermarkten. 

Sehen Sie sich den gesamten Vortrag an oder erfahren Sie unten mehr über unsere Erkenntnisse.

Der Generation Z ist es wirklich wichtig, dass Ihre Marke ein Ziel hat

Wenn es darum geht, Reisende der Generation Z erfolgreich zu erreichen, ist ein klares Ziel der Marke ein wichtiger Ausgangspunkt. Arjan Dijk, CMO von Booking.com, schlug vor, dass es drei Hauptbestandteile für zielorientiertes Marketing gibt: eine klare und inspirierende Mission, die Wahrheit zu sagen und die IDEAS-Themen (inclusion, diversity, equity / equality, accessibility and sustainability – Inklusion, Diversität, Gerechtigkeit / Gleichberechtigung, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit) zu berücksichtigen.

Mehr als jede Generation zuvor hat die Generation Z besonderes Interesse daran, wie Marken sich selbst repräsentieren. „Jüngere Generationen sind heute äußerst sensibel gegenüber den Kernwerten, der Mission, der Richtung, in die sich eine Marke bewegt, und wie sie ihre Marke repräsentiert“, sagte Clark Massad, Vice President & Global Partnerships der International LGBTQ+ Travel Association (IGLTA). „Und wenn man sich die LGBTQ+-Community in diesem Bereich ansieht, ist sie noch sensibler gegenüber diesen Dingen. Sie möchten mit Marken interagieren, die mit ihren eigenen Werten und Idealen übereinstimmen.“

Daher schaut sich die Generation Z genau an, was Marken über ihre soziale Verantwortung als Unternehmen und ihre Haltung zu Diversität, Gerechtigkeit und Inklusion (DEI – diversity, equity and inclusion) sagen. „Sie schauen sich Seiten auf Ihren Webseiten an“, sagte Massad. „Interagieren Sie mit der Community oder nicht?“

Top-Tipp:

Präsentieren Sie klar und deutlich, was Sie als Marke unter dem Gesichtspunkt der sozialen Verantwortung des Unternehmens oder des DEI tun, sei es auf Ihrer Webseite oder Ihren Social Media-Kanälen, in Ihrem Unterkunftseintrag auf Booking.com oder in Ihrer Unterkunft.

Click. 2023

Die Themen, die der Generation Z am wichtigsten sind

Diversität und Inklusion sind für die Generation Z zwei der wichtigsten Themen, und es ist sehr wichtig, dass Marken in diesen Bereichen den Worten Taten folgen lassen. 

„Der Generation Z liegt dies so sehr am Herzen, weil sie die vielfältigste Generation aller Zeiten ist. In den USA sind sie in Bezug auf ethnische Abstammung und Zugehörigkeit am vielfältigsten, aber bei LGBTQIA+ wird es noch interessanter“, sagte Brimbelle Grandcolas, Head of Diversity, Equity and Inclusion bei Disneyland Paris. „20% der Generation Z identifizieren sich als LBGTQIA+, im Vergleich zu nur 10% der Millennials.“

Die Generation Z ist auch die erste Generation, die wirklich über den Kontext, das Vokabular, die Vorbilder und die Möglichkeiten verfügt, diese Themen offen zu diskutieren. „Die Generation Z ist mit Eltern, Tanten, Onkeln, Brüdern, Schwestern und Klassenkameraden aus der LGBTQ-Community aufgewachsen. Es ist also zu einem Teil ihres täglichen Lebens geworden“, sagte Massad. „Es beginnt mit der Generation Z, aber aus dieser Generation sprudelt es immer mehr hervor, weil sie mit ihren Eltern, ihren Großeltern und ihren Freunden sprechen und es einfach normalisieren.“ 

Top-Tipp:

Das Angebot inklusiver Gastfreundschaft ist der Schlüssel – nicht nur für Reisende der Generation Z, sondern für alle Gäste. Finden Sie heraus, wie Sie Aufenthalte für LGBTQ+ Reisende inklusiver gestalten können.

Wie Ihre Marke erfolgreich Reisende der Generation Z und darüber hinaus erreichen kann

Wie Courtney Maywald, unsere Director of Brand Strategy, sagte, ist die Generation Z nicht nur Digital Native, sondern auch Diversity (Diversität) Native, Sustainability (Nachhaltigkeit) Native und Marketing Native. Wenn Marken diese Zielgruppe erfolgreich erreichen wollen, müssen sie sicherstellen, dass ihr Marketing und ihre Botschaften authentisch sind. 

Marken müssen Vertrauen bei den Communities aufbauen, an die sie ihr Marketing richten. „Ich muss sagen, dass Booking mit seinem Travel Proud-Programm wirklich gute Arbeit leistet“, sagte Massad. „Jemand kann in einer Unterkunft übernachten und sicher sein, dass die Unterkunft dieses Versprechen hält.“ 

Weitere Beispiele für vertrauensbildendes Verhalten in der Reisebranche sind Alitalia, das als erstes Unternehmen „Mx“ als nicht-binäre Auswahlmöglichkeit für das Geschlecht bei Buchungen eingeführt hat, und Disneyland Paris, das Schulungen für Mitarbeitende zu Geschlecht und Übergang durchführt.

Marken, die ihren Worten keine Taten folgen lassen, werden von einer Generation, die so sehr auf Authentizität und zielorientiertes Verhalten achtet, schnell entdeckt. Rachel Lowenstein, Global Head of Inclusive Innovation bei Mindshare, schlug vor, dass Marken sich fragen sollten, ob ihre Maßnahmen zu Diversität und Inklusion eine Marketinginitiative oder ein integraler Bestandteil ihres Unternehmens sind. 

Sie betonte auch die Bedeutung der wirtschaftlichen Befähigung. „Das bedeutet, in queere Medien zu investieren. Das bedeutet, in LGBTQ+-Influencer zu investieren“, sagte Lowenstein. „Das bedeutet, bei Pride zu erscheinen, aber auch bei all den anderen Momenten, die die Community vielleicht feiert.“

Top-Tipp:

Lassen Sie auf Ihre Worte Taten folgen. Entdecken Sie fünf Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um eine inklusivere Gastfreundschaft zu präsentieren und Ihre Unterkunft LGBTQ+-freundlicher zu machen.


Wenn Sie Inklusivität und Diversität zu einem Teil Ihrer Marke machen, anstatt nur auf Marketingtrends aufzuspringen, können Sie erfolgreich die Generation Z erreichen und gleichzeitig LGBTQ+-Gäste unterstützen. 

 

Click.2022
Weitere Erkenntnisse entdecken

Sehen Sie sich Videos über unsere neuesten Innovationen, Erkenntnisse und Initiativen an, die dazu beitragen, dass mit uns alle die Welt noch einfacher entdecken können.

Mehr erfahren

Wie finden Sie diese Seite?

Wie Ihre Marke erfolgreich Reisende der Generation Z erreichen kann
Zusammenfassung
  • Ein klares Markenziel ist ein wichtiger Ausgangspunkt, um die Generation Z erfolgreich zu erreichen
  • Als vielfältigste Generation aller Zeiten schätzt die Generation Z Marken, denen Diversität und Inklusion am Herzen liegen
  • 20% der Generation Z identifizieren sich als LGBTQ+, im Vergleich zu nur 10% bei den Millennials. Daher ist inklusive Gastfreundschaft für diese Zielgruppe von entscheidender Bedeutung
  • Diversität sollte Teil Ihres Unternehmens sein – und nicht nur eine Marketinginitiative