Neuigkeiten von Booking.com

Der Regenbogenkoffer: Wie Booking.com inklusive Gastfreundschaft hervorhebt

 | Speichern
Wir haben eine neue Kennzeichnung für Proud Certified-Unterkünfte eingeführt, die ihr Engagement für mehr Gastfreundschaft für alle sichtbar macht.

Wir bei Booking.com haben es uns zur Aufgabe gemacht, es für alle Menschen einfacher zu machen, die Welt zu entdecken. Unsere Umfrage hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der LGBTQ+ Reisenden (53%) in einer Unterkunft bereits unfreundliche oder unangenehme Erfahrungen gemacht haben. Das unterstreicht die große Bedeutung, die Bedürfnisse von LGBTQ+ Reisenden zu verstehen und somit einen inklusiven Aufenthalt für alle zu ermöglichen. 

Um unseren Partnernunterkünften dabei zu helfen, LGBTQ+ Reisenden einen noch inklusiveren Aufenthalt zu bieten, haben wir im vergangenen Jahr unser Proud Hospitality-Training eingeführt – ein Online-Kurs, der unseren Partnernunterkünften zeigt, wie sie LGBTQ+ Gäste besser empfangen können. Das Training bietet auch Maßnahmen für praktische Änderungen und Informationen, damit sich jeder willkommen fühlt. Dieses kostenlose 75-minütige Training ist das Herzstück unseres Travel Proud-Programms. Außerdem ist es der erste Schritt für Unterkünfte, Proud Certified auf unserer Plattform zu werden.  

Das Programm wurde zunächst in Städten in den Niederlanden, Deutschland und dem Vereinigten Königreich eingeführt und ist inzwischen auch für Partnerunterkünfte in den Vereinigten Staaten, Kanada, Frankreich, Australien und Neuseeland zugänglich. Das Training wird derzeit auf Englisch und vereinzelt auch auf Französisch angeboten, wobei im Laufe des Jahres 2021 und bis ins Jahr 2022 weitere Gebiete und Sprachen hinzukommen werden. Alle Partnerunterkünfte auf der ganzen Welt sind also herzlich eingeladen, am Training teilzunehmen – es ist auf die verschiedenen Zeitzonen abgestimmt.  

Eine eigene Kennzeichnung für Proud Certified-Unterkünfte

Um unsere besonders gastfreundlichen Partnerunterkünfte hervorzuheben, haben wir eine spezielle Kennzeichnung für Proud Certified-Unterkünfte eingeführt. Nachdem Sie das Programm erfolgreich absolviert haben und sich durch das Erklärungsformular verpflichten, das Gelernte umzusetzen, um Ihre Unterkunft für alle Gäste einladend zu gestalten, zeigen wir eine Kennzeichnung in Form eines Regenbogenkoffers auf Ihrer Unterkunftsseite an, die für alle Reisenden weltweit sichtbar ist. Darüber hinaus werden derzeit Städte mit vielen Proud Certified-Unterkünften auf einer eigens dafür eingerichteten Travel Proud-Seite hervorgehoben, auf der den Gästen alle Unterkünfte angezeigt werden, sobald sie sich zu einer bestimmten Stadt durchklicken. 

Image
Travel Proud Badge

Die Regenbogenflagge gilt als wichtiges Symbol der LGBTQ+ Bewegung und wird weltweit als Geste der Solidarität verwendet. Der Regenbogenkoffer wurde mit einer ähnlichen Absicht entworfen: Eine Kennzeichnung, die die Partner mit Stolz zeigen können, damit Reisende die gastfreundlichsten Unterkünfte sofort erkennen können. Unterkünfte, wo sie ganz und gar sie selbst sein können – unabhängig davon, wen sie lieben oder wie sie sich identifizieren. 

Dieses Kennzeichen geht natürlich Hand in Hand mit dem Training – ein notwendiger Schritt auf dem Weg zu inklusiven Gastfreundschaftsstandards, da LGBTQ+ Reisende nicht ernst gemeinte Maßnahmen schnell erkennen. Deshalb wird sie nur an Partnerunterkünfte vergeben, die unser Training abschließen. Somit können wir Ihre Bemühungen zur Verbesserung des LGBTQ+ Reiseerlebnisses anerkennen und gleichzeitig unseren Kunden die Möglichkeit geben, mit Stolz zu verreisen – in anderen Worten: Travel Proud! 

„Alles, was wir bei Booking.com tun, zielt darauf ab, reibungslosere und angenehmere Reiseerlebnisse für alle zu ermöglichen – unabhängig davon, woher sie kommen, wen sie lieben oder wie sie sich identifizieren“, sagte Arjan Dijk, CMO und Senior Vice President bei Booking.com. „Als schwuler Reisender teile ich einige dieser Sorgen, aber auch den gleichen Optimismus für eine bessere Zukunft. Eine/r von fünf LGBTQ+ Reisenden gibt an, dass sie hoffen, in den nächsten fünf Jahren ohne Einschränkungen reisen zu können. Wir glauben fest daran, dass wir dieses Ziel gemeinsam erreichen können und dass alle die Möglichkeit haben sollten, die Welt so zu erleben, wie er oder sie ist.“

Mehr gastfreundliche Aufenthalte für alle

Laut einer neuen Umfrage von Booking.com fühlt sich ein großer Teil der LGBTQ+ Reisenden nicht wohl dabei, sich im Urlaub so zu verhalten, wie sie wirklich sind. Mehr als die Hälfte (56%) glaubt, dass LGBTQ+ zu sein, die Entscheidungen beeinflusst, die sie bei der Planung einer Reise treffen, während jede/r Fünfte (20%) das Gefühl hatte, ihr/sein Verhalten anpassen zu müssen, um Vorurteile oder unangenehme Situationen mit den Mitarbeitern oder den Eigentümern der Unterkunft zu vermeiden.

Das bietet der Branche eine echte Chance, die Reiseerfahrung für LGBTQ+ Reisende einfacher, inklusiver und einladender zu gestalten, und macht deutlich, wie wichtig die Weiterbildung der Mitarbeiter ist. Das Proud Hospitality-Training befasst sich mit den besonderen Herausforderungen und Hindernissen, mit denen die LGBTQ+ Community auf Reisen konfrontiert ist. Ziel ist es, den Fachleuten des Gastgewerbes zu helfen, die Dinge aus einer möglicherweise anderen Perspektive zu sehen und einige praktische Fähigkeiten und Techniken zu vermitteln, die sie in ihrer Unterkunft sofort in die Praxis umsetzen können. 

Die Hälfte (50%) der befragten LGBTQ+ Reisenden gab an, dass die Interaktion mit dem Personal während des gesamten Aufenthalts und das Einchecken (44%) die wichtigsten Faktoren für einen angenehmen, einladenden Aufenthalt sind. Beispiele für unangenehme Begegnungen mit den Mitarbeitern sind zum Beispiel die Annahme, die Gäste bräuchten getrennte Zimmer oder Betten, wenn sie als Paar einchecken (20%), und die Verwechslung oder falsche Annahme von Pronomen oder Geschlecht der Reisenden in der schriftlichen Kommunikation vor der Ankunft (14%). 

Die Weiterbildung aller Mitarbeiter mit Gästekontakt kann einen angenehmen Umgang miteinander schaffen. Dadurch gewinnen sie Sicherheit bei der Beantwortung von Fragen und können LGBTQ+ Gäste besser unterstützen. Nach Abschluss des Trainings erhalten Sie Zugang zu unserem Travel Proud Customer Toolkit, das hilfreiche Trainingsmaterialien enthält, die Sie an Ihr Team weitergeben können, um allen Reisenden ein tolles Erlebnis zu bieten.

 

Image
Booking Travel Proud Pool Temp Video Placement
Möchten Sie Proud Certified werden?

Wir helfen unseren Partnerunterkünften gerne dabei, die Auszeichnung Proud Certified zu erhalten. Erfahren Sie alles über das Programm und wie Sie teilnehmen können.

Mehr erfahren

Wie finden Sie diese Seite?

Zusammenfassung
  • Mehr als die Hälfte (53%) hat bereits unangenehme Erfahrungen in einer Unterkunft gemacht, in der sie untergebracht waren
  • Um LGBTQ+ Reisende noch besser willkommen zu heißen, haben wir das Travel Proud-Programm entwickelt 
  • Das Herzstück des Travel Proud-Programms ist das kostenlose 75-minütige Training, in dem praktische Änderungen und Erkenntnisse vermittelt werden, damit sich alle willkommen fühlen
  • Nach Abschluss des Trainings und der Verpflichtung, inklusive Aufenthalte anzubieten, werden Sie Proud Certified
  • Als Symbol für Ihr Engagement für inklusive Gastfreundschaft wird auf Ihrer Unterkunftsseite eine Kennzeichnung in Form eines Regenbogenkoffers angezeigt