5 trust and safety tips for holiday rentals

5 Tipps zu Vertrauen und Sicherheit für Ferienunterkünfte

 | Speichern
Der Empfang von Gästen in Ihrer Unterkunft ist eine wichtige Entscheidung. Bei uns gibt es verschiedene Prozesse, die dafür sorgen, dass Sie mit zunehmenden Buchungen sicher wachsen können.

Während Ihr Unternehmen wächst und mehr Buchungen eingehen, ist die Sicherheit Ihrer Gäste und Ihrer Unterkunft sicherlich eine Priorität. Hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Aufenthalten von Gästen entspannt entgegenzusehen.

1. Sorgen Sie für einen sicheren Empfang Ihrer Gäste

Es gibt einige Dinge, die Sie schon vor der Ankunft Ihrer Gäste tun können, damit Sie sich ein wenig entspannter fühlen. Um von Anfang an die Kontrolle über den gesamten Prozess zu behalten, können Sie spezifische Anforderungen festlegen, die Ihre Gäste erfüllen müssen, bevor sie buchen können. Sie können zum Beispiel im Extranet auswählen, ob die Gäste eine Telefonnummer oder eine Privatadresse angeben müssen, um buchen zu können. 

Top-Tipp: Sie können Ihrem Eintrag Gastanforderungen hinzufügen, indem Sie im Extranet unter dem Reiter Unterkunft auf Richtlinien klicken. 

2. Bauen Sie von Anfang an eine Beziehung zu Ihren Gästen auf

Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zu Ihren Gästen vom ersten Kontakt an kann Ihnen helfen, spätere Probleme zu vermeiden. Machen Sie bei potenziellen Gästen einen guten ersten Eindruck, indem Sie Ihrer Unterkunftsseite ein Gastgeberprofil hinzufügen, das ihnen hilft, Sie besser kennenzulernen und zu verstehen, was Ihre Unterkunft so besonders macht. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, Informationen über die Umgebung und eine genaue Wegbeschreibung zu Ihrer Unterkunft zu geben. Sie können Gäste auch dazu ermutigen, sich vor der Buchung mit Ihnen in Verbindung zu setzen, damit Sie Fragen zur Unterkunft oder ihrer Buchung beantworten können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, vor dem Aufenthalt auf beiden Seiten Vertrauen aufzubauen.

Top-Tipp: Sie können ein Gastgeberprofil einstellen, indem Sie im Extranet unter dem Reiter Unterkunft auf „Ihr Profil“ gehen. 

3. Legen Sie Ihre Hausregeln fest

Die meisten Gäste gehen respektvoll mit ihrer Umgebung um, und das Gleiche gilt auch für Ihre Unterkunft und Ihr Eigentum. Wenn Sie jedoch sicher sein möchten, dass alle Gäste von Beginn ihres Aufenthalts an genau wissen, was sie erwarten können, legen Sie für Ihre Unterkunft Hausregeln* fest, damit Gäste Ihre Erwartungen und Grenzen klar erkennen können. Diese Regeln können Richtlinien zu Haustieren**, Rauchen und Partys sowie alle „Ruhezeiten“ umfassen, die Sie festlegen möchten, um Ihre Nachbarn nicht zu stören. Wenn Sie als Booking.com-Partner Hausregeln für Ihre Unterkunft festlegen, teilen wir diese mit allen Gästen und stellen sicher, dass sie sie vor der Buchung lesen und ihnen zustimmen. 

Top-Tipp: Sie können Hausregeln für Ihre Unterkunft in den Richtlinien unter dem Reiter Unterkunft im Extranet hinzufügen. 

*Bevor Sie Hausregeln festlegen, lesen Sie unbedingt unsere Richtlinien zur Nichtdiskriminierung.
**In vielen Gerichtsbarkeiten muss Gästen mit Begleittieren der Aufenthalt gestattet werden, unabhängig von einem Haustierverbot. 

4. Zusätzlicher Schutz durch den Einsatz von Technologie

Wenn es um Sicherheit geht, gibt es eine Reihe von Vorrichtungen, die Ihre Unterkunft schützen und Ihnen mehr Sicherheit geben können. Beispielsweise kann die Investition in einen intelligenten Schlüsselkasten ein zusätzliches Maß an Sicherheit bieten und Gästen das Ein- und Auschecken in der Unterkunft erleichtern.  

Top-Tipp: Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein Gast einen Schaden verursacht, können Sie sich zusätzlich absichern, indem Sie uns Anträge auf Kostenübernahme für Schäden in Ihrem Namen abwickeln lassen. 

5. Fehlverhalten von Gästen melden 

Egal wie gut Sie planen, manchmal kann etwas schiefgehen. In diesen seltenen Fällen hilft es, ruhig vorzugehen und zu wissen, dass externe Unterstützung zur Verfügung steht. Wir bieten unseren Kundenservice in 45 Sprachen an. Wenn Sie ein Problem also nicht vor Ort lösen können, finden Sie immer die richtige Beratung. In seltenen Fällen schwerwiegenden Fehlverhaltens können Sie auch einen problematischen Gast melden und wir verhindern, dass dieser künftig bei Ihnen bucht. 

Top-Tipp: Sie können Fehlverhalten von Gästen melden, indem Sie im Extranet unter dem Reiter Buchungen auf den Namen des betreffenden Gastes klicken. 
 

Holiday rentals: top tips to get your living room guest-ready
Sicheres und stabiles Wachstum

45% der neu angemeldeten Ferienunterkünfte erhalten ihre erste Buchung innerhalb einer Woche. Erfahren Sie mehr über die Vorteile eines Eintrags auf Booking.com.

Mehr erfahren

Wie finden Sie diese Seite?

Topics
Zusammenfassung
  • Damit Sie mehr Kontrolle haben, können Sie bestimmte Anforderungen festlegen, die Gäste während des Buchungsvorgangs erfüllen müssen
  • Das Erstellen eines Gastgeberprofils auf Ihrer Unterkunftsseite ist eine großartige Möglichkeit, von Anfang an Vertrauen bei Ihren Gästen aufzubauen
  • Sie können ganz einfach „Hausregeln“ für Ihre Unterkunft hinzufügen, um Ihren Gästen einen klaren Hinweis auf Ihre Erwartungen zu geben und sicherzustellen, dass alle denselben Informationsstand haben
  • Booking.com bietet Unterkunftspartnern rund um die Uhr Unterstützung in 45 Sprachen, um Ihnen bei der Lösung etwaiger Probleme zu helfen