Jetzt neu: das Programm „Nachhaltig reisen”

Wir möchten Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen anerkennen und Reisende auf diese aufmerksam machen – für eine bessere Zukunft.

Mehr erfahren

Trends & Einblicke

Reisetrends 2022: Booking.com präsentiert die wichtigsten Erkenntnisse für die Branche

 | Speichern
Booking.com hat sich mit allen Aspekten des Reisens befasst, um die Bedürfnisse und Wünsche der Reisenden von morgen zu erkennen

Da die Aussichten auf Reisen in jeder Region unterschiedlich sind, hat Booking.com Einblicke von verschiedenen Zielgruppen eingeholt, um zu prognostizieren, in welche Richtung sich das Reisen im Jahr 2022 entwickelt. Die Prognosen beruhen auf Befragungen* unter mehr als 24.000 Reisenden in 31 Ländern und Regionen, die in Kombination mit internen Daten und Expertise einen wahrhaft globalen Markt widerspiegeln. 

Die Analyse untersucht jedes Detail der Reiseerfahrungen – von der bevorzugten Reisebegleitung und Reisewünschen bis hin zu technologischen Präferenzen und praktischen Aspekten. Hier zeigen wir die Ergebnisse zu den für Reisende wichtigsten Themen und Prioritäten, und wie Sie diese bei der Planung für das kommende Jahr für sich nutzen können. 

Den Funken neu entzünden

Nachdem das Reisen so lange nicht möglich war, wollen die Menschen die verlorenen Urlaubstage nachholen, indem sie die sich ihnen bietenden Gelegenheiten wahrnehmen. Fast drei Viertel (72%) stimmen zu, dass sie jede Urlaubsmöglichkeit wahrnehmen werden, wenn es das Budget erlaubt. Und für die 49%, die seit Beginn der Pandemie wegen fehlender größerer Urlaube gespart haben, ist Geld bei ihren Reisen im Jahr 2022 kein Thema. Dies sind spannende Neuigkeiten für Partnerunterkünfte, da wir davon ausgehen, dass diese Stimmungslage die Reisenachfrage weiter ankurbeln wird. Im Optimierungscenter können Sie Ihre Verfügbarkeiten aktualisieren und erhalten die besten Tipps zum Bedienen dieses Nachholbedarfs.

Auch mit unserem Angebot zum Jahresbeginn 2022, das Sie zwischen dem 19. Oktober 2021 und dem 31. März 2022 im Extranet aktivieren können, sichern Sie sich schon früh in der Saison mehr Buchungen und Umsatz. Dieses ist vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. März 2022 für potenzielle Gäste sichtbar und gibt Ihnen die Möglichkeit, mit einem attraktiven Angebot ins neue Jahr zu starten.  

Der Akzent liegt auf lokalen Erfahrungen und Begegnungen

Auch im nächsten Jahr wird sich der Wunsch nach authentischen Begegnungen mit der lokalen Gemeinschaft fortsetzen, da Reisende bemüht sind, bei jeder Reise achtsamer zu sein. Weit über die Hälfte (58%) der Befragten ist der Meinung, dass es wichtig ist, dass ihre Reise der örtlichen Gemeinschaft am Zielort zugute kommt. Darüber hinaus möchten 68%, dass ihr auf Reisen ausgegebenes Geld in die lokale Gemeinschaft zurückfließt, und 73% möchten authentische, für die regionale Kultur typische Erfahrungen erleben.

Sie können diese Nachfrage nutzen, indem Sie auf die Maßnahmen hinweisen, die Sie ergriffen haben, um Ihr Reiseziel und Ihre Gemeinde positiv zu beeinflussen – von der Bereitstellung einer Plattform, auf der einheimische Künstler ihre Talente zeigen können, über das Anbieten von Touren, die von lokalen Guides organisiert werden, bis hin zur Bereitstellung von Informationen über die örtlichen Ökosysteme sowie die Geschichte und Kultur. 

Unterschiedliche Präferenzen bei der Arbeit von unterwegs

Unsere Analysen zeigen, dass zwei Lager entstehen, wenn es um Fernarbeit geht. Einige Reisende sind nicht mehr auf die Fünftagewoche im Büro beschränkt und möchten ihre Reisen länger gestalten. 69% der Befragten sind der Meinung, dass die Integration von Fernarbeit vor oder nach dem Urlaub eine gute Möglichkeit ist, ihren Aufenthalt an einem bestimmten Ort zu verlängern. Sie können diese Reisenden für sich gewinnen, indem Sie Raten für längere Aufenthalte anbieten und darauf hinweisen, dass Ihre Unterkunft arbeitsfreundliche Einrichtungen und Services bietet. 

Andererseits werden im neuen Jahr auch deutlich mehr Reisende (73%) ihren Urlaub wieder als strikt arbeitsfreie Zeit einrichten wollen, und 59% würden lieber weniger Zeit im Urlaub verbringen, wenn sie dafür komplett abschalten könnten. 

Woman at beach

 

Der Fokus liegt stärker auf der Reise an sich

Nachdem Reisende so lange das Gefühlt hatten, „festzusitzen“, werden sie nun jeden Moment genießen, anstatt sich bei der Anreise abzuhetzen. Drei Viertel (75%) der Befragten gaben an, dass das Reisen mehr Spaß macht, wenn sich die Anreise wie ein Teil des Urlaubs selbst anfühlt. Sogar die Herausforderung, sich in einer neuen Stadt im öffentlichen Nahverkehr zurechtzufinden, wird von zwei Dritteln (58%) als angenehm empfunden. 

Umso wichtiger wird unsere Vision davon, eine komplette Reise von Anfang bis Ende anzubieten und es Gästen zu ermöglichen, alle wichtigen Elemente ihrer Reise auf unserer Plattform zu buchen. Bislang wurde unser Produkt „Flüge“ in 24 Ländern eingeführt, und wir werden im Jahr 2022 weiter auf diesem frühen Erfolg aufbauen. In Verbindung mit unserem Fokus auf nahtlosen Anschlüssen – mit dem Flughafentaxi, über einen Fahrzeug-Rufdienst oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – sorgen wir dafür, dass Ihre Gäste entspannt ankommen und Ihre Gastfreundschaft direkt genießen können. 

Flexibilität bleibt oberste Priorität

In der gesamten Reisebranche wird Flexibilität weiterhin von entscheidender Bedeutung sein, da Reisende die Möglichkeit der kostenlosen Stornierung (33%) und Umbuchung (32%) als zwei der wichtigsten Prioritäten im Jahr 2022 betrachten.

Angesichts der Unsicherheit, mit der Reisende weiterhin konfrontiert sind, überrascht es nicht, dass Flexibilität weiterhin im Vordergrund steht. Neben den flexiblen Raten können Sie Reisende ansprechen, indem Sie jenen, die eine nicht kostenlos stornierbare Richtlinie buchen, eine einmalige Datumsänderung anbieten. 

Umfassendere Anwendung prädiktiver Technologien

Von KI-gestützten Sofortübersetzungsdiensten, die die Kommunikation mit ausländischen Gästen erleichtern, bis hin zu Machine-Learning-Modellen, die Sie automatisch über eine verspätete Ankunft informieren – Technologien werden auch weiterhin mit zunehmender Finesse und Proaktivität unvorhergesehene Hürden ausgleichen. Aus diesem Grund erwarten wir noch größere Neuerungen bei Prognosetechnologien, dank denen Reisende informierte Entscheidungen treffen können, insbesondere wenn man bedenkt, dass zwei Drittel (69%) an einem innovativen Service zur Vorhersage jener Länder interessiert wären, in die man sicher reisen kann, sogar Monate im Voraus. Oder an automatischen Vorschlägen von Reisezielen, in die man derzeit gemäß der aktuellen Bestimmungen des eigenen Landes und des Reiseziels leicht reisen kann (67%). 

Wellnessreisen stehen hoch im Kurs

Nach einem Jahr der Reisebeschränkungen wird nun anerkannt, wie wichtig das Reisen für die Gesundheit und das Wohlbefinden ist. Fast zwei Drittel (62%) der weltweiten Reisenden gaben an, dass ihnen die Bedeutung des Reisens für ihr Wohlbefinden erst bewusst wurde, als es nicht mehr möglich war.

Da weitere 79% der Menschen bestätigen, dass das Reisen ihrem mentalen und emotionalen Wohlbefinden mehr zugute kommt, als andere Formen der Erholung und Entspannung, können Partnerunterkünfte mit einer erhöhten Nachfrage nach Einrichtungen und Annehmlichkeiten rund um das Thema Wohlbefinden rechnen. Sie können auf Ihrer Unterkunftsseite hervorheben, dass Sie über diese Einrichtungen und Services verfügen, indem Sie sie im Extranet im Bereich „Einrichtungen und Services“ auswählen.  

*Die von Booking.com in Auftrag gegebene Marktstudie „Reisetrends 2022“ wurde unter einer Stichprobe von Erwachsenen durchgeführt, die in den nächsten 12-24 Monaten eine Geschäfts- oder Urlaubsreise planen. Insgesamt wurden 24.055 Personen aus 31 Ländern und Regionen befragt (darunter 501 aus Argentinien, 1003 aus Australien, 500 aus Belgien, 1001 aus Brasilien, 500 aus Kanada, 1000 aus China, 1007 aus Kolumbien, 1001 aus Kroatien, 508 aus Dänemark, 1002 aus Frankreich, 1000 aus Deutschland, 1005 aus Hongkong, 1000 aus Indien, 502 aus Israel, 1003 aus Italien, 1002 aus Japan, 500 aus Mexiko, 501 aus den Niederlanden, 501 aus Neuseeland, 500 aus Peru, 1000 aus Russland, 1005 aus Singapur, 1002 aus Südkorea, 1002 aus Spanien, 501 aus Schweden, 501 aus der Schweiz, 504 aus Taiwan, 500 aus Thailand, 1000 aus dem Vereinigten Königreich, 1002 aus den USA und 501 aus Vietnam). Die Teilnehmenden haben im August 2021 eine Online-Umfrage ausgefüllt.

Wie finden Sie diese Seite?

Topics
Zusammenfassung
  • Die Reisetrends 2022 von Booking.com behandeln die Themen, die für Ihre Gäste im Jahr 2022 am wichtigsten sind.

  • Die Analyse wurde von Booking.com in Auftrag gegeben und unter einer Stichprobe von Erwachsenen durchgeführt, die in den nächsten 12-24 Monaten eine Geschäfts- oder Urlaubsreise planen. Es wurden insgesamt 24.055 Teilnehmende aus 31 Ländern und Regionen befragt. 

  • Damit Sie diese Prognosen optimal nutzen können, haben wir praktische Tipps zusammengestellt, die Ihnen sowohl Einblicke als auch nützliche Tools für die Planung des kommenden Jahres bieten.