Mit unserem datengestützten Leitfaden können Sie die Nachfrage in der Spätsaison für sich gewinnen.

Family at a table

Neue Daten: Reisende buchen diesen Sommer längere Aufenthalte

 | Speichern
Der Trend hin zu längeren Aufenthalten nimmt weiter zu – viele Reisende suchen für den Sommer nach einem Aufenthalt von mindestens sieben Nächten. Hier erfahren Sie, wie Partner die Nachfrage für sich nutzen können

Die Urlaubstage haben sich angesammelt und die Restriktionen werden in einigen Teilen der Welt endlich gelockert. So ist es kein Wunder, dass Reisende für einen längeren Zeitraum Abstand von ihrer Lockdown-Umgebung gewinnen möchten. Wir sehen einen höheren Anteil an Buchungen für Aufenthalte von sieben Tagen oder länger als zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2019. Dies deutet darauf hin, dass der Trend zu langen Aufenthalten gekommen ist, um zu bleiben. 

Dies entspricht unserer früheren Analyse. Diese ergab, dass fast die Hälfte der befragten Reisenden weltweit (45%) im Jahr 2020 viele Urlaubstage angesammelt haben, die sie gerne für längere Aufenthalte im Jahr 2021 verwenden würden. 

Lange Aufenthalte sind im Kommen 

„Reisende suchen nach einer Ausflucht aus dem Alltag und sie verbringen eher längere Zeit an einem Ort, um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken“, sagt Rachit Kulshrestha, Senior Product Manager bei Booking.com. „Einige von ihnen nutzen die Vorteile des nicht ortsgebundenen Arbeitens. Andere freuen sich darauf, lange Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, von der sie so lange getrennt waren.“

Lange Aufenthalte stehen bei Reisenden dieses Jahr hoch im Kurs, nehmen aber bereits seit Anfang letzten Jahres stetig zu. „Wir haben den aufkommenden Trend zu längeren Aufenthalten erstmals am Anfang der Pandemie bemerkt“, sagt Kulshrestha. „Wir haben nicht nur auf unserer Plattform, sondern in der gesamten Branche bemerkt, dass die Nachfrage nach langen Aufenthalten von der Krise weniger betroffen war.“

Preise sind für Gäste, die lange Aufenthalte buchen, ein wesentlicher Faktor – unsere Analyse zeigt, dass Gäste bessere Preise erwarten, wenn sie länger in einer Unterkunft bleiben. „Für unsere Partner war es schwierig, diese Reisenden mit den bestehenden, für sie zugänglichen Preistools anzusprechen“, sagt Kulshrestha. „Es gab kein Produkt, das gleichermaßen auf die Bedürfnisse von Hotel- und Ferienhaus-Partnern eingeht, um diese Nachfrage nach langen Aufenthalten für sich nutzen zu können. Wir haben uns daher entschlossen, in ein Produkt zu investieren, mit dem unsere Partner das Beste aus dieser Chance machen können.“

Die Vorteile von Wochen- und Monatsraten nutzen 

Um Ihnen zu helfen, die wachsende Nachfrage nach längeren Aufenthalten für sich zu nutzen und ein neues Gästesegment zu erschließen, haben wir letzten Herbst zwei neue Preisprodukte eingeführt: Wochen- und Monatsraten. Wochenraten können für Aufenthalte von mindestens sieben Nächten genutzt werden, Monatsraten für Aufenthalte von mindestens 28 Nächten. „Mit diesen beiden Produkten können unsere Partner eine proaktive Preisstrategie aufbauen, um Gäste anzusprechen, die lange Aufenthalte buchen und zwei unterschiedliche Reisebedürfnisse haben“, sagt Kulshrestha.

„Bei der Einführung der Raten konnten wir sehen, dass Partner, die schon lange nach solch einer Funktion gefragt haben, diese sofort einsetzten“, sagt er weiter. „Darüber hinaus beobachten wir, dass Partner, die Raten für lange Aufenthalte übernommen haben, auf unserer Plattform eine größere Sichtbarkeit verzeichnen und mehr Buchungen erhalten.“ Neben einer verbesserten Sichtbarkeit können lange Aufenthalte dazu beitragen, Ihre Belegung zu erhöhen und während dieser wichtigen Sommersaison eine stabile Einnahmequelle zu sichern. 

Mit Blick auf die Zukunft können Sie Verbesserungen am bestehenden Produkt sowie zusätzliche Funktionen erwarten, da wir die aktuellen Lösungen weiter ausbauen. „Wir sind zwar neu in diesem Segment und müssen noch viel dazulernen, aber wir haben ein fantastisches Team, das im Hintergrund hart arbeitet“, sagt Kulshrestha. „Wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen, darunter die Zusammenarbeit mit Partnern, um die bestehenden Wochen- und Monatsraten zu verbessern sowie die gleichzeitige Unterstützung, indem wir ihnen die richtigen Services und Extras bieten, um Gäste mit langen Aufenthalten zu beherbergen.

„Unsere höchste Priorität bei langen Aufenthalten im Jahr 2021 ist es jedoch, weltweit Aufenthalte für lange Zeiträume – drei Monate, sechs Monate – anzubieten. Der Trend zu längeren Aufenthalten wird nicht so schnell wieder zurückgehen und wir werden weiterhin darin investieren, um sowohl für Partner als auch für Kunden die beste Erfahrung sicherzustellen.

 

peak_season_bookingcom
Weitere Sommertrends entdecken

Wir haben aus den Trends, die wir derzeit beobachten, 6 wichtige Verhaltensweisen von Reisenden herausgearbeitet, um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Erfolg diesen Sommer zu maximieren.

Sommer-Guide 2021

Wie finden Sie diese Seite?

Zusammenfassung
  • Wir sehen einen höheren Anteil an Buchungen für Aufenthalte von sieben Tagen oder länger als zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2019
  • Der Preis ist für Gäste, die lange Aufenthalte buchen, ein wesentlicher Faktor – daher haben wir Wochen- und Monatsraten eingeführt – damit Sie diese Nachfrage nach Aufenthalten von mindestens sieben Tagen besser für sich nutzen können
  • Wochenraten können für Aufenthalte von mindestens sieben Nächten genutzt werden, Monatsraten für Aufenthalte von mindestens 28 Nächten
  • Wir beobachten, dass Partner, die Raten für lange Aufenthalte übernommen haben, auf unserer Plattform eine größere Sichtbarkeit verzeichnen und mehr Buchungen erhalten