Branchenperspektiven

Wichtige Erkenntnisse der diesjährigen VRMA International Conference

 | Speichern
Im Anschluss an die diesjährige VRMA International Conference berichteten uns die Teilnehmenden von Booking.com, was sie während der dreitägigen Veranstaltung erfahren haben.

Die internationale Konferenz der Vacation Rental Management Association, ein jährlicher Höhepunkt für die Kurzzeitvermietungsbranche, fand Anfang dieses Monats in San Antonio statt. Wir haben mehrere Personen gebeten, die bei Booking.com arbeiten und an der Konferenz teilgenommen haben, uns von ihren Erfahrungen auf der Veranstaltung zu berichten. 

Eduardo Quinones, Booking Home Account Manager: „In Gesprächen mit Partnern und Partnerinnen habe ich festgestellt, dass sie die Ungewissheit der gegenwärtigen Situation verstehen und nach neuen Wegen suchen, um proaktiv zu handeln und auf kommende Herausforderungen vorbereitet zu sein. Sie haben ein besonderes Interesse an neuen Technologien und wollen neue Wege zur Umsatzsteigerung finden. 

Es wurde darüber gesprochen, wie gut Ferienunterkünfte die Nachfrage während der Pandemie bedienen konnten, was zum großen Teil auf die Privatsphäre und den Platz zurückzuführen ist, den sie ihren Gästen bieten. Es gibt aber auch die Meinung, dass dieser Nachfrageschub nicht ewig anhalten wird und sich die Lage stabilisieren wird. In diesem Zusammenhang wurde die Diversifizierung der Vertriebskanäle thematisiert und die Partnerunterkünfte fragten sich, ob dieser Ansatz ihnen in Zukunft mehr Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer Unterkünfte bieten wird.“

Melanie Bourgeois, Key Account Manager Partner Services: „Technologie, Professionalität und das Gästeerlebnis waren die vorherrschenden Themen. Wir wissen, dass die Nachfrage nach Ferienunterkünften im Moment sehr hoch ist, daher gab es viele Gespräche darüber, wie man den Gästen ein nahtloses Urlaubserlebnis in großem Umfang bieten kann. Daher standen in diesem Jahr Technologielösungen zur Verbesserung des Gästeerlebnis im Vordergrund. 

Auch die Markenbildung war für mich ein zentrales Thema, dieses Mal sogar noch mehr als sonst. Partnerunterkünfte konzentrieren sich stärker darauf, ein Gleichgewicht zwischen Online-Reiseplattformen wie Booking.com und dem Aufbau ihrer eigenen Marke zu finden, um den Gästen ein nahtloses Urlaubserlebnis zu bieten, das wiederkehrende Reisende anlockt.“ 

Haleigh Borgan, Booking Home Account Manager: „Die Session zu den Branchentrends hat mir gut gefallen. Die Vortragenden präsentierten interessante Daten und diskutierten darüber, was in der Branche derzeit passiert und worauf wir uns 2022 vorbereiten sollten, z.B. dass die Gruppennachfrage in den USA wieder anzieht. Ein weiteres wichtiges Ereignis für mich war das Treffen mit Menschen der Partnerunterkünfte, denen ich persönlich beim Einstieg bei Booking.com geholfen habe. Es war spannend, sie persönlich zu treffen, ihre Hände zu schütteln und ihnen für ihre Mitarbeit zu danken. 

Ein Großteil der Diskussionen während der Veranstaltung drehte sich um das Thema Markterholung. Ich war beeindruckt von der Professionalität im Zusammenhang mit der Anwerbung von Geschäftsreisenden, die zunehmend Ferienunterkünfte buchen, in denen sie arbeiten können. Um diese Nachfrage aufrechtzuerhalten, müssen die Unternehmen hohe Standards für Sauberkeit und Hygienemaßnahmen gewährleisten. Viele Unternehmen verlangen dies von den Unterkünften, um ihre reisenden Angestellten zu schützen.“ 

vrma

 

Christa Levesque, Booking Home Manager: „Corona hat die Art und Weise verändert, wie Menschen reisen. Die Reisetrends, die sich in den letzten anderthalb Jahren herauskristallisiert haben, waren wichtige Gesprächsthemen auf der Veranstaltung. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel erfreuen sich derzeit mit dem Auto erreichbare Reiseziele an ungebrochener Beliebtheit. Daher ist es wichtig, eine kürzere Aufenthaltsdauer anzubieten, um mit dem Auto anreisende Last-Minute-Buchende anzusprechen. Auch Familien und Menschen im Home Office stellen weiterhin wichtige Märkte dar. Unterkünfte können sich diese Nachfrage zunutze machen, indem sie speziell auf diese Zielgruppe ausgerichtete Ausstattungen hervorheben.“  

Don Murray, Key Account Manager Partner Services: „Eines der meistdiskutierten Themen sowohl während der beiden Sessions als auch im Kongresszentrum war die Frage, wie man den besten Channel Manager oder das beste Unterkunftsverwaltungssystem auswählt. Es gab viele Fragen zu den Funktionalitäten von Channel Managern und dazu, welche Unterkunftsverwaltungssysteme direkte Verbindungen zu großen Online-Reiseplattformen haben. 

Steve Milo, CEO von VTrips und ein großer Name in der Branche, sprach in seiner Session mit dem Titel 20 Vacation Rental Lessons for 2021 (20 Lektionen für die Ferienunterkunftsvermietung im Jahr 2021). Ich habe seine Ratschläge zu den besten Strategien im Umgang mit Zahlungsproblemen sehr geschätzt.“ 

Fatima DeSilva, Connectivity Partner Business Manager: „Die Session zum Thema Diversität und Inklusion war für mich besonders interessant. Das Podium und das Publikum sprachen unbequeme und augenöffnende Themen an, die wir normalerweise nicht auf einer Konferenz besprechen würden, und boten gleichzeitig Unterkünften und Unterkunftsverwaltungsfirmen eine Orientierungshilfe, wie sie dafür sorgen können, dass sich alle Gäste willkommen fühlen. Es wurden viele Ideen geäußert, wie die in der Branche erforderlichen Veränderungen eingeführt werden können, von der Auswahl von Pflegeprodukten für Gäste aller Hautfarben bis hin zur Verwendung einer integrativen Sprache.“ 

Kathryn Cervantes, Connectivity Partner Business Manager: „Vielleicht bin ich voreingenommen, aber die Connectivity-Session war für mich die spannendste. Insgesamt waren Software und Technologie die Hauptthemen der Konferenz. Einer der Höhepunkte dieser Session war die Erläuterung, wie Kern-APIs – wie Raten und Verfügbarkeiten, Buchungen und Inhalte – jetzt weithin verfügbar sind und sich zu Tools entwickeln, die Betriebsabläufe und die Gästekommunikation verbessern, wie Nachrichten, Bewertungen und personalisierte Inhalte.“

 

Booking.com Partners_blog
Unterhaltung fortsetzen

Haben Sie auch die diesjährige VRMA-Konferenz besucht? Teilen Sie Ihre persönlichen Veranstaltungshöhepunkte im Partnerforum. 

Partnerforum

Wie finden Sie diese Seite?

Topics
Zusammenfassung
  • Die VRMA International Conference 2021 fand Anfang dieses Monats in San Antonio, USA, statt
  • Zu den wichtigsten Themen gehörten Markterholung, Technologie und die fortschreitende Professionalisierung der Kurzzeitvermietungsbranche 
  • In den Sessions wurde eine breite Palette von Themen behandelt, darunter Branchentrends, Connectivity sowie Diversität und Inklusion