Werden Sie Proud Certified

Erfahren Sie, wie Sie LGBTQ+ Reisenden eine tolle Erfahrung bieten können.

Jetzt anmelden

 

Branchenperspektiven

Wie Sie mit Raten für längere Aufenthalte neue Zielgruppen ansprechen

 | Speichern
Immer mehr Gastsegmente sind an längeren Aufenthalten interessiert, darunter Geschäftsreisende und digitale Nomaden aber auch Expats und Studenten. Gianbattista Vespucci, Commercial Director bei Booking.com, erklärt, wie Unterkünfte diese Gäste für sich gewinnen können und welche Vorteile sie mit sich bringen

Längere Aufenthalte sind traditionell das Hauptstandbein von Serviced Apartments, aber sie werden derzeit laut unseren Daten aus Suchanfragen auch in Hotels und Ferienunterkünften immer beliebter. Gäste suchen auf unserer Plattform vermehrt nach längeren Reisen und einem damit verbundenen Tapetenwechsel.

Um diese Nachfrage zu bedienen und unseren Partnerunterkünften dabei zu helfen, eine höhere Belegung zu erreichen, gibt es bei uns zwei neue Ratenkategorien: die wöchentlichen und monatlichen Raten. Die wöchentliche Ratenkategorie erfordert eine Mindestaufenthaltsdauer von sieben Nächten und die monatliche Ratenkategorie von 28 Nächten. Partnerunterkünfte können diese als grundlegende Ratenkategorie festlegen und sie basierend auf ihren Geschäftsanforderungen, der Jahreszeit und mit den gewünschten Stornierungsbedingungen flexibel anbieten.

Zusätzlich starten wir in ausgewählten Städten auf der ganzen Welt ein Pilotprogramm, bei dem Gäste in einer Buchung einen Aufenthalt mit mehr als 30 Nächten buchen können.

Eine schnell wachsende Branche

Für traditionelle Hotels und Ferienunterkünfte ist das Segment der Langzeitaufenthalte eine gute Geschäftschance. Ein Bericht von Kalibri Labs und The Highland Group zeigt, dass Gäste mit einem Aufenthalt von sieben oder mehr aufeinanderfolgenden Nächten in traditionellen Hotels 57% mehr ausgeben als Gäste in Serviced Apartments (Apartments für längere Aufenthalte mit Zusatzleistungen wie z. B. Reinigungsservice). Darüber hinaus hebt der Bericht hervor, dass traditionelle Hotels 28% mehr Übernachtungen im Rahmen eines längeren Aufenthalts verzeichnen als Serviced Apartments, was das Interesse der Verbraucher an Langzeitaufenthalten weiter unterstreicht. 

Wird sich dieser Trend bei Ferienunterkünften wie Ferienwohnungen fortsetzen? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Im zweiten Quartal dieses Jahres entfielen rund 40% der bei Booking.com neu eingehenden Buchungen auf alternative Unterkünfte. Insbesondere in Zeiten von COVID-19 scheinen Ferienunterkünfte die Oberhand zu haben, da Reisende – insbesondere, wenn sie länger bleiben möchten – zunehmend die Privatsphäre, den Platz und die Selbstversorgung schätzen, die diese Unterkünfte bieten. 

Neue Gastsegmente ansprechen

In der aktuellen Situation der Reisebranche sollten Anbieter von Unterkünften jedes wachsende Kundensegment berücksichtigen, um für volle Zimmer zu sorgen. Die steigende Nachfrage nach Langzeitaufenthalten bietet Partnerunterkünften die Möglichkeit, neue Märkte zu erreichen und zu erobern - wie z. B. inländische Urlauber, Familien, mobile Mitarbeiter und Expatriates, um nur einige zu nennen - und gleichzeitig die Belegung und somit die Einnahmen zu steigern.

Bild
Extranet
'Um unseren Partnerunterkünften dabei zu helfen, eine höhere Belegung zu erreichen, gibt es bei uns zwei neue Ratenkategorien: die wöchentlichen und monatlichen Raten'

 

Zusätzlich zu den längerfristiger gesicherten Einnahmen, können Langzeitaufenthalte den Arbeits- und Verwaltungsaufwand reduzieren, den ein häufiger Gastwechsel mit sich bringt. Von der Buchungsverwaltung über das Einchecken bis hin zur Reinigung – häufig wechselnde Gäste bedeuten einen erhöhten Arbeitsaufwand. Bei Langzeitgästen wird dieser Druck auf den Betrieb verringert, während die Belegung erhalten bleibt. 

Das suchen Gäste, die an einem längeren Aufenthalt interessiert sind 

Unsere Umfragen unter Gästen zeigen, dass Urlaubsreisende sich hauptsächlich für einen längeren Aufenthalt entscheiden, um sich an einem Ort für längere Zeit zu entspannen und abschalten zu können. Darüber hinaus bevorzugen Gäste, die langfristig verreisen, oder von einem anderen Ort aus arbeiten möchten, Unterkünfte mit einer hohen Bewertung der Sauberkeit.

Reisende, die längere Aufenthalte buchen, schauen sich in der Regel die Einrichtungen und Annehmlichkeiten der Unterkunft genauer an als Kurzzeitgäste. Je länger die Reise ist, desto wichtiger wird die Selbstversorgung. Diese Gäste wünschen sich Annehmlichkeiten, die für einen komfortablen Aufenthalt sorgen, z. B. einen Kleiderschrank und eine Kaffeemaschine oder einen Wasserkocher für den Start in den Tag. 

Zwar sind sowohl Hotels als auch Ferienunterkünfte bei Reisenden, die nach längeren Aufenthalten suchen, sehr beliebt, aber bei bestimmten Kriterien unterscheiden sich die Präferenzen deutlich. Reisende, die Ferienunterkünfte buchen, legen besonderen Wert auf Privatsphäre und auf die richtige Einrichtung, um sich selbst versorgen zu können. Reisende, die Hotels buchen, erwarten dagegen professionelle Dienstleistungen, die es ihnen ermöglichen, von ihrem Alltag abzuschalten. 

So nutzen Sie den Trend für Ihre Unterkunft

Um von der gestiegenen Nachfrage nach längeren Aufenthalten zu profitieren, können Partnerunterkünfte im Extranet attraktive wöchentliche und / oder monatliche Ratenkategorien erstellen. Außerdem sollte der Unterkunftseintrag aktuell sein und alle Einrichtungen hervorheben, die Langzeitgästen wichtig sind, wie z. B. gutes WLAN. Auch alle weiteren Einrichtungen, die zu einem angenehmen Aufenthalt beitragen, sollten im Eintrag vermerkt sein. 

Partnerunterkünfte können die wöchentlichen Ratenkategorien je nach Belegungsbedarf das ganze Jahr über nutzen. Monatliche Aufenthalte sollten dagegen an Ihr individuelles Geschäftsmodell, an die Jahreszeit, den Standort der Unterkunft und Ihre Umsatzziele angepasst werden.

Diese Raten sollten in Übereinstimmung mit Ihrer allgemeinen Preisstrategie erstellt werden, bedenken Sie also auch die anderen Raten, wie nicht kostenlos stornierbare und Last-Minute-Raten, die Sie vielleicht eingestellt haben. Und zu guter Letzt reicht es nicht, diese Raten einzustellen und sie dann zu vergessen. Sie müssen regelmäßig an die Jahreszeit angepasst werden, denn der richtige Preis kann für verschiedene Tage jeweils anders aussehen.

 

Bild
Laptop
Fügen Sie Raten für Langzeitaufenthalte hinzu

Sprechen Sie Gäste an, die nach längeren Aufenthalten suchen, indem Sie im Extranet wöchentliche und monatliche Raten festlegen

Extranet

Wie finden Sie diese Seite?

Zusammenfassung
  • Für Gäste, die einen Aufenthalt von mindestens sieben Nächten oder einen Aufenthalt von mindestens 28 Nächten suchen, sind jetzt wöchentlichen und monatlichen Raten weltweit verfügbar
  • Diese neuen Raten können Ihnen dabei helfen, die Nachfrage nach längeren Aufenthalten zu nutzen, die wir auf unserer Plattform von einer Vielzahl von Gastsegmenten sehen
  • Zusätzlich zu stabilen Einnahmen, können Langzeitaufenthalte den Arbeits- und Verwaltungsaufwand reduzieren
  • Partnerunterkünfte können diese im Extranet als grundlegende Ratenkategorien festlegen und sie basierend auf ihren Geschäftsanforderungen, der Jahreszeit und mit den gewünschten Stornierungsbedingungen flexibel anbieten