Anreiz für Gäste dieselbe Unterkunft nach den COVID-19-Stornierungen wieder zu buchen

Aktualisiert vor 3 Monaten | 3 Min. Lesezeit
Artikel speichern

Zusammenfassung: Für Gäste in Gebieten mit gelockerten Reisebeschränkungen bietet Booking.com einen Anreiz, eine nicht erstattbare oder teilweise erstattbare Buchung, die aufgrund von höherer Gewalt storniert wurde, wieder zu buchen. Booking.com wird auch jegliche Kommission auf diese Buchungen erlassen.

Seit Anfang 2020 haben wir aufgrund des Coronavirus einen beispiellosen Anstieg der Stornierungsraten verzeichnet. Aber da es erste Anzeichen für eine Zunahme der Reisetätigkeiten gibt, wird es Zeit, mit dem Wiederaufbau zu beginnen. Gemeinsam auf Erfolgskurs zu gehen bedeutet, die steigende Nachfrage nach Reisen zu Ihrer Unterkunft zu leiten und Ihnen dabei zu helfen, die verlorene Nachfrage wieder zu gewinnen. Zu diesem Zweck haben wir das Wiederbuchungsprogramm eingeführt.

Worum geht es bei diesem Programm?

Auch wenn sich Pläne manchmal ändern, möchten wir die Gäste dazu ermutigen, zu verschieben statt zu stornieren. Aus diesem Grund wird Booking.com nach Möglichkeit Anreize für Gäste finanzieren, dieselbe Unterkunft des Partners oder der Partnerin erneut zu buchen, die sie wegen des Coronavirus stornieren mussten.

Gäste, die nicht erstattbare oder teilweise erstattbare Buchungen unter Bedingungen höherer Gewalt storniert haben, erhalten eine E-Mail, die sie dazu anregt, dieselbe Unterkunft erneut zu buchen, sobald die Reisebeschränkungen gelockert werden. Sie erhalten dann einen Cashback-Preisvorteil von 15% auf den Preis der neuen Buchung.

Dieser Cashback von 15% gilt unabhängig von anderen Rabatten, die Gäste möglicherweise erhalten, wie z.B. Genius oder andere von Partnern und Partnerinnen initiierte Angebote, und ist auf maximal 100 Euro pro Buchung begrenzt. Der Preisvorteil wird nach Abschluss des Aufenthalts im Booking.com-Wallet des Gastes hinterlegt.

Für alle Buchungen, die im Rahmen dieses Angebots gebucht wurden, verzichtet Booking.com auf die Kommission.

Wie erhalten Gäste den Rabatt?

Teilnahmeberechtigte Gäste in Gebieten, in denen die Reisebeschränkungen gelockert wurden, erhalten per E-Mail einen einmaligen Promo-Code, mit dem sie von dem Preisvorteil profitieren können. Der Gast darf die Unterkunft des Partners oder der Partnerin nicht bereits vor Erhalt seines Codes wieder gebucht haben und muss Marketingnachrichten von Booking.com abonniert haben, um den Code zu erhalten.

Welche Kriterien gibt es?

Um sicherzustellen, dass Gäste verfügbare Daten für die Wiederbuchung ihres Aufenthalts finden, müssen Partner/innen zwischen dem 22. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2020 für mindestens 30 Tage (ein) verfügbare(s) Zimmer oder (eine) Wohneinheit(en)* buchbar eingestellt haben.

* gilt z.B. für Partner/innen, die nur ein Zimmer/eine Ferienwohnung haben, auch unter der Bezeichnung „Wohneinheit“.

Die ursprüngliche Buchung muss: - nicht erstattbar oder teilweise erstattbar gewesen sein - aufgrund höherer Gewalt storniert worden sein - bis zum 6. April 2020 getätigt worden sein

Der Preisvorteil gilt für in Frage kommende neue Buchungen, die bis zum 31. Dezember 2020 vorgenommen werden und mit Abreisetag vor oder am 30. April 2021.

Wie wird der Kommissionserlass angewendet?

Die Einsparungen aus kommissionsfreien Buchungen werden nach jeder monatlichen Rechnung (falls zutreffend) ausgestellt und sind bei der Ausstellung von Gutschriften sichtbar. Diese finden Sie im Extranet im Unterabschnitt „Rechnungen“ im Reiter „Finanzen”.

Diese Gutschriften werden automatisch erstellt. Partner/innen müssen nichts tun, um sie zu erhalten. Beispielsweise werden für jede heute eingegangene Buchung (unabhängig vom Tag des Monats) Rechnungen zwischen dem 3. und 10. des folgenden Monats erstellt.

Wie finden Sie diese Seite?

Traveller Review Awards

Finden Sie heraus, ob Sie dieses Jahr zu den Gewinnern gehören und holen Sie sich Ihr neues, komplett digitales Award-Set.

Jetzt herunterladen