Einrichtung von Restriktionen zu Aufenthaltsdauer und Buchungszeitraum

Aktualisiert vor 3 Wochen | 5 Min. Lesezeit
Speichern

Das Einrichten von Restriktionen zur Aufenthaltsdauer und zum Buchungszeitraum kann Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Buchungen geben. Sie tragen dazu bei, dass Reisende keinen Aufenthalt buchen können, der kürzer oder länger ist, als von Ihnen gewünscht, und dass die Buchungen nicht zu lange oder zu kurz vorab getätigt werden.

Sie können verschiedene Arten von Restriktionen über Ihren Extranet-Kalender oder mithilfe der Pulse-App hinzufügen, ändern oder entfernen.


Themen in diesem Artikel


Was sind Restriktionen zu Aufenthaltsdauer und Buchungszeitraum?

Diese Restriktionen legen fest, wie Reisende basierend auf Ihren Präferenzen einen Aufenthalt in Ihrer Unterkunft buchen können. Wenn Sie diese Restriktionen anwenden, können potenzielle Gäste nur dann eine Buchung bei Ihnen vornehmen, wenn ihre Suchkriterien die von Ihnen festgelegten Bedingungen erfüllen.

Die eingestellte Mindestaufenthaltsdauer bestimmt die Mindestanzahl an Übernachtungen, die Gäste bei Ihrer Unterkunft buchen können. Restriktionen zum Mindestbuchungszeitraum vor Anreise legen fest, wie lange vor dem Check-in-Datum Gäste einen Aufenthalt bei Ihnen buchen können.

Sie können eine Mindestaufenthaltsdauer von bis zu 31 Nächten angeben. Wenn Sie beispielsweise eine Mindestaufenthaltsdauer von 3 Nächten festlegen, wird Ihre Unterkunft nicht in den Suchergebnissen von Reisenden angezeigt, die nach 1 oder 2 Übernachtungen suchen.

Sie können auch Restriktionen zur Aufenthaltsdauer einrichten, die nur für Buchungen mit bestimmten Check-in-Daten gelten. Diese werden als Restriktionen zur Mindestaufenthaltsdauer ab Anreise bezeichnet.

Sie können einen Mindest- und maximalen Buchungszeitraum vor Anreise für bestimmte Zimmer oder Unterkünfte an bestimmten Daten festlegen. Unser System zählt ab Mitternacht am Anreisedatum rückwärts, d.h. Sie können Restriktionen sowohl in Bezug auf Tage (D) als auch Stunden (H) vor der Anreise festlegen. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie möchten, dass Gäste mindestens einen Tag vor Anreise buchen, beträgt der Mindestbuchungszeitraum vor Anreise einen Tag. Sie würden dann 1D in unser System eingeben.
  • Wenn Sie Buchungen am selben Tag bis 18:00 Uhr zulassen möchten, beträgt der Mindestbuchungszeitraum vor Anreise sechs Stunden (ab Mitternacht rückwärts gezählt). Sie würden dann 6H in unser System eingeben.
  • Wenn Sie möchten, dass Gäste mindestens drei Tage und fünf Stunden vor Anreise buchen, beträgt der Mindestbuchungszeitraum vor Anreise drei Tage. Sie würden dann 3D5H in unser System eingeben.
  • Wenn Sie nicht möchten, dass Gäste mehr als zehn Tage im Voraus buchen, beträgt der maximale Buchungszeitraum vor Anreise zehn Tage. Sie würden dann 10D in unser System eingeben.

Sobald Sie Ihre Buchungsrestriktionen festgelegt haben, wird Ihre Unterkunft nur dann in den Suchergebnissen angezeigt, wenn die Suchdaten der Gäste diesen Restriktionen entsprechen. Je mehr Restriktionen Sie festlegen, desto weniger potenzielle Gäste können Ihre Unterkunft sehen. Erfahren Sie mehr über alle Restriktionen.

Weiterlesen

 

In den folgenden Abschnitten werden die Möglichkeiten zum Festlegen dieser Restriktionen beschrieben, je nachdem, welche Kalenderansicht Sie im Extranet verwenden. 


Verwalten von Restriktionen mithilfe des Kalenders in Listenansicht

Wenn Sie den Kalender in der Listenansicht nutzen, können Sie Restriktionen folgendermaßen bearbeiten und auf Ihre Zimmer und Raten anwenden:

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Klicken Sie auf Raten & Verfügbarkeit oder Kalender & Preise und dann auf Kalender.
  3. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Restriktionen neben der Datumsauswahl oben auf der Kalenderseite oder suchen Sie das Zimmer, für das Sie die Restriktion festlegen möchten, und klicken Sie dann auf den Dropdown-Pfeil neben dem Zimmerpreis, um alle Restriktionen anzuzeigen.
  4. Wählen Sie in den Zeilen mit der Restriktion das Datum aus, an dem Sie Änderungen vornehmen möchten. Um mehrere Daten auszuwählen, ziehen Sie das blaue Rechteck über alle Daten, die Sie einschränken möchten. Sie können auch auf Massenbearbeitung klicken, um Restriktionen für mehrere Daten zu ändern.
  5. Klicken Sie auf das Optionsfeld Aktivieren und dann auf Speichern.

Wenn Sie den Kalender in der Listenansicht verwenden, können Sie die folgenden Restriktionen für die Aufenthaltsdauer und für Buchungen vor Anreise festlegen:

  • Mindestaufenthaltsdauer – 2 bis 31 Nächte. Sie können diesen Wert jedoch erhöhen, indem Sie Ihr Standardaufenthaltslimit von 30 Nächten ändern. Sie können diese Änderung im Extranet vornehmen. Klicken Sie dazu auf Unterkunft und wählen Sie dann Richtlinien. Wählen Sie Aufenthalte mit mehr als 30 Übernachtungen (monatliche Aufenthalte), klicken Sie auf Bearbeiten und geben Sie an, ob Sie Buchungen für bis zu 45, 60, 75 oder 90 Nächte akzeptieren.
  • Maximale Aufenthaltsdauer – 1 bis 30 Nächte. Sie können diesen Wert erhöhen, indem Sie die gleichen Schritte wie bei der Mindestaufenthaltsdauer ausführen.
  • Mindestbuchungszeitraum vor Anreise – 1 Stunde bis 360 Tage.
  • Maximaler Buchungszeitraum vor Anreise – 1 Stunde bis 360 Tage.

Verwalten von Restriktionen mithilfe des Kalenders in der Monatsansicht

Wenn Sie Ihren Kalender in der Monatsansicht verwenden, können Sie nur einen Mindestbuchungszeitraum vor Anreise und eine Mindestaufenthaltsdauer einrichten. Um einen maximalen Buchungszeitraum vor Anreise und eine maximale Aufenthaltsdauer einzurichten, müssen Sie zur Listenansicht wechseln. 

Wenn Sie den Kalender in der Monatsansicht bevorzugen, können Sie Restriktionen folgendermaßen bearbeiten und auf Ihre Zimmer und Raten anwenden:

  1. Melden Sie sich im Extranet an. 
  2. Klicken Sie auf Raten & Verfügbarkeit oder Kalender & Preise und dann auf Kalender.
  3. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü auf der rechten Seite und wählen Sie „Monatsansicht“ aus.
  4. Wählen Sie das Datum aus, das Sie ändern möchten. Um mehrere Daten auszuwählen, ziehen Sie das blaue Rechteck über alle Daten, die Sie einschränken möchten.
  5. Suchen Sie in der Leiste auf der rechten Seite nach der entsprechenden Rate und klicken Sie auf Restriktionen
  6. Wählen Sie, wie viele Nächte Ihre Mindestaufenthaltsdauer betragen soll, sowie Ihren bevorzugten Mindestbuchungszeitraum vor Anreise
  7. Wenn Sie Restriktionen für die Mindestaufenthaltsdauer entfernen möchten, wählen Sie im gleichen Menü 1 Nacht aus.
  8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie den Kalender in der Monatsansicht verwenden, können Sie die folgenden Restriktionen für die Aufenthaltsdauer und für Buchungen vor Anreise festlegen:

  • Mindestaufenthaltsdauer – 1 bis 7 Nächte
  • Mindestbuchungszeitraum vor Anreise – 4 Stunden bis 7 Tage

Der Kalender in der Monatsansicht steht nur Partnerunterkünften zur Verfügung, die nicht mit einem Connectivity Provider zusammenarbeiten. Andernfalls können Partnerunterkünfte Raten und Verfügbarkeit – einschließlich Restriktionen – über das System ihres Anbieters verwalten. Mehr über Connectivity Provider erfahren Sie in diesem Artikel.


Verwalten von Restriktionen mit Ratenkategorien

Wenn Sie Ratenkategorien verwenden, gehen Sie wie folgt vor, um Restriktionen zu Ihren bestehenden Ratenkategorien hinzuzufügen und diese zu bearbeiten. Die Änderungen werden auf alle offenen Tage angewendet.

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Klicken Sie auf Raten & Verfügbarkeit oder Kalender & Preise und dann auf Ratenkategorien.
  3. Wählen Sie die Ratenkategorie aus, den Sie gerne ändern möchten. 
  4. In der Kategorievorschau sehen Sie die aktuellen Restriktionen.
  5. Klicken Sie auf „Bearbeiten“, um zur Seite mit der ausgewählten Ratenkategorie weitergeleitet zu werden.
  6. Klicken Sie neben dem Mindestaufenthalt auf „Bearbeiten“, um die Aufenthaltsdauer zu verwalten, oder auf Buchbar, um festzulegen, wie viele Tage im Voraus Ihre Gäste eine Buchung vornehmen können.
  7. Wenn Sie die Restriktionen wie gewünscht bearbeitet haben, klicken Sie auf Speichern.
  8. Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf Änderungen übernehmen.

Verwalten von Restriktionen mit Pulse

Sie können den Mindestbuchungszeitraum vor Anreise und die Restriktionen für die Mindestaufenthaltsdauer auch mit der Pulse-App verwalten.

So können die Angaben für ein einzelnes Datum verwalten:

  1. Öffnen Sie die Pulse-App und tippen Sie auf Verfügbarkeit.
  2. Wenn Sie mehr als eine Unterkunft haben, tippen Sie auf die Unterkunft, die Sie verwalten möchten.
  3. Wenn Sie die Daten in einem Kalender ansehen, wählen Sie die Zimmerkategorie aus, die Sie verwalten möchten, indem Sie auf den entsprechenden Kalender tippen und dann das Datum auswählen. Wenn Sie die Daten in einer Liste ansehen, scrollen Sie nach unten bis zu dem Datum, das Sie bearbeiten möchten, und tippen Sie auf die Zimmerkategorie.
  4. Tippen Sie auf die Mindestaufenthaltsdauer und wählen Sie die Anzahl an Nächten aus, für die Sie Restriktionen anwenden möchten.
  5. Passen Sie unter Mindestbuchungszeitraum vor Anreise die Mindestanzahl an Nächten oder Stunden (zurückgerechnet ab Mitternacht) an.
  6. Zum Speichern tippen Sie bei iOS-Geräten auf Speichern oder bei Android-Geräten auf das Häkchen.

So wenden Sie den Mindestbuchungszeitraum vor Anreise für Ihre Zimmer und Raten für mehrere Daten an und bearbeiten sie:

  1. Öffnen Sie die Pulse-App und tippen Sie auf Verfügbarkeit.
  2. Wenn Sie mehr als eine Unterkunft haben, tippen Sie auf die Unterkunft, die Sie verwalten möchten.
  3. Wenn Sie die Daten in einem Kalender ansehen, wählen Sie die Zimmerkategorie aus, die Sie verwalten möchten, indem Sie auf den entsprechenden Kalender tippen und dann das Datum auswählen. Wenn Sie die Daten in einer Liste ansehen, scrollen Sie nach unten bis zu dem Datum, das Sie bearbeiten möchten, und tippen Sie auf die Zimmerkategorie.
  4. Tippen Sie auf Mehrere Daten bearbeiten und wählen Sie den Zeitraum aus, für den Sie Änderungen vornehmen möchten.
  5. Tippen Sie auf Raten und Restriktionen.
  6. Tippen Sie auf die Mindestaufenthaltsdauer und geben Sie die Anzahl an Nächten ein, für die Sie Restriktionen anwenden möchten.
  7. Passen Sie unter Mindestbuchungszeitraum vor Anreise die Mindestanzahl an Nächten oder Stunden (zurückgerechnet ab Mitternacht) an.
  8. Zum Speichern tippen Sie bei iOS-Geräten auf „Speichern“ oder bei Android-Geräten auf das Häkchen.

Das lesen andere Partner:

Raten und Verfügbarkeit bearbeiten

So aktualisieren Sie die Verfügbarkeit in Ihrem Kalender mit der Pulse-App

Einrichtung und Arbeit mit einem Connectivity Provider

Automatischen Wiederverkauf geschlossener Zimmer einstellen

 

Zu Ihrem Extranet-Kalender

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?