7 Tipps für einen guten Unterkunftsnamen

Er besteht zwar oft nur aus ein paar Wörtern, aber Ihr Unterkunftsname ist wichtig. Hier sind 7 Tipps, wie Sie einen guten Unterkunftsnamen finden.

Vermeiden Sie Abkürzungen

Potenzielle Gäste können mit Abkürzungen nicht viel anfangen. Sie könnten diese sogar missverstehen und sie davon abhalten, Ihre Unterkunft zu buchen. Während Ihnen ein Name wie „2BR + 2BD Apartment” vielleicht dabei hilft, zwischen Ihren Zimmerkategorien oder Ihren anderen Unterkünften zu unterscheiden, könnte er potenzielle Gäste abschrecken.

Vermeiden Sie Emojis und Symbole

Um Ihrer Unterkunft ein seriöses, vertrauenswürdiges und professionelles Bild zu geben, sollten Sie auf Ausrufezeichen und die ausschließliche Verwendung von Großbuchstaben verzichten. Und auch wenn Emojis niedlich aussehen und ins Auge springen, sind sie unnötig und könnten potenzielle Gäste davon abhalten, bei Ihnen zu buchen.

Vermeiden Sie verallgemeinernde Bezeichnungen

Ihr Name sollte Ihren Gästen etwas spezifisches über Ihre Unterkunft verraten, wo sie sich befindet oder was Sie anbieten. Ein Name wie „Munich Apartments” kann leicht vergessen oder mit einer anderen Unterkunft verwechselt werden. Ein einzigartiger Name hilft Ihrer Unterkunft, sich von der Menge abzuheben.

Nutzen Sie normale Schreibweisen

Globale Reisende können mit modernen Hotelnamen wie „Hotel 4U” nicht unbedingt etwas anfangen. Außerdem kommen solche Namen schnell wieder aus der Mode. Diese Namen können auch leicht falsch geschrieben werden oder Ihren Gästen falsch in Erinnerung bleiben. Wenn also jemand nach Ihrer Unterkunft sucht, kann es vorkommen, dass sie nicht gefunden wird und Ihr potenzieller Gast eine andere Unterkunft bucht.

Kurz und knackig

Bei Namen für Ferienunterkünfte ist es einfach: kurze und einzigartige Namen bleiben besser im Gedächtnis. An einen Namen wie „Capital Apartments” oder „Andril Cottages” kann man sich einfacher erinnern als an „Ferienwohnung im Zentrum Londons mit Parkblick, Balkon und kostenfreiem WLAN”. Ihre besonderen Unterkunftsmerkmale sollten Sie in der Beschreibung und mit Ihren Fotos hervorheben, nicht aber in Ihrem Namen.

Fügen Sie Ihre Lage und Größe hinzu

Indem Sie Ihre Lage erwähnen, z.B. „Capital Apartments Hamburg”, fügen Sie Ihrem Unterkunftsnamen relevante Informationen hinzu. Das macht es Reisenden einfacher, eine passende Unterkunft zu buchen.

Halten Sie sich an Fakten

Klare und objektive Informationen machen Ihren Unterkunftsnamen für Reisende ansprechender. Wenn ein Produkt oder, in diesem Fall, eine Unterkunft zu hoch angepriesen wird, macht das Kunden oft misstrauisch. Vermeiden Sie subjektive und kreative Apartmentnamen wie „Wunderschöne Ferienwohnung in Düsseldorf” oder „Großartigstes Cottage”.