Vorbereitung auf die Hochsaison

Wir haben von der Hochsaison vom letzten Jahr viel gelernt und sind mit nützlichen Tools, Tipps von anderen Partnern und Einblicken von unseren eigenen Experten für Sie da, sich auf die nächste arbeitsreiche Zeit vorzubereiten.

Prüfen Sie Ihre Verfügbarkeiten für die Hochsaison

Lernen Sie von anderen Partnern

Das Partner Forum (derzeit nur auf Englisch verfügbar) ist eine Plattform, auf der Partner miteinander in Kontakt treten können, Fragen stellen, Ratschläge und nützliche Tipps geben. So bereiten sich ein paar unserer anderen Partner auf die Hochsaison vor:

Wir überprüfen unsere Raten und sehen uns das vorherige System an und evaluieren unsere Raten für das nächste Jahr neu. Besonders nützlich ist der Vergleichs-Software von Booking.com, um unsere Raten mit den Mitbewerbern zu vergleichen - unsere Änderungen während des Jahres haben darauf basiert. Man möchte mit den richtigen Raten starten, also sollte man dafür sorgen, dass Buchungen im Voraus so präzise wie möglich sind, um sich nicht selbst zu unterbieten." Akwador, Akwador Guest House, Malta

„Wir vermarkten unsere Wochen der Hochsaison schon sehr früh im Jahr, damit die Resorts wirklich ausgebucht sind. Je mehr Personen in der Unterkunft sind, desto mehr Aktivitäten können wir anbieten! Spieleabende, Live-Musik am Pool, Lagerfeuer ... unsere Gäste übernachten gerne in einem Resort, wo auch viele andere Menschen sind und Unterhaltung geboten wird. Leandri Klopper, TradeUniPoint, Unterkünfte zur Selbstverpflegung, Südafrika

„Versuchen Sie, Verbesserungsvorschläge für Ihre Angebote zu finden, wie ein Willkommensgeschenk, neue besondere Pflegeprodukte oder etwas anderes. Gäste freuen sich, wenn Sie sich kümmern und sich Mühe geben. Das sind dann auch die Dinge, die weitererzählt werden. Schreiben Sie all Ihren früheren Gästen und erzählen ihnen, was Sie verbessern und laden sie ein, wiederzukommen etc. Selbst wenn sie nicht buchen, werden sie an Ihre Unterkunft erinnert und erwähnen sie vielleicht im Gespräch mit anderen." Jonathan, Ferienhaus Villa Stari Mlin, Montenegro

Wenn die Hochsaison vor der Tür steht wird es spannend – Sie freuen sich darauf, Gäste willkommen zu heißen und voll belegt zu sein. Doch wahrscheinlich machen Sie sich auch Sorgen, um die vermehrte Arbeit, die Sie erwartet. So kann man sich als Bed & Breakfast 100% auf die Hochsaison vorbereiten: 1. Die Richtlinien zur Aufenthaltsdauer prüfen2. Die Preise und Angebote prüfen3. Überbuchungen vermeiden4. Darüber nachdenken, wie viel Personal benötigt wird5. Mit ehemaligen Gästen in Kontakt treten6. Kleine und große Veranstaltungen in der Region beachten7. Bewertungen und Feedback durchlesen und entsprechend handeln."Pritesh, Optmize Vacations, Indien

„Wir vermarkten unsere Wochen der Hochsaison schon sehr früh im Jahr, damit die Resorts wirklich ausgebucht sind.” Leandri Klopper, Partner von Booking.com

Hochsaison: unsere Top-Tipps

Seien Sie verfügbar und kümmern Sie sich um eine gute Sichtbarkeit. Bieten Sie so viele Zimmer, Wohneinheiten oder Unterkünfte wie möglich an vielen verschiedenen Daten an und vermeiden Sie wenn möglich Restriktionen, um in Suchergebnissen zu erscheinen und mehr Gäste anzusprechen.

Einblick in Verfügbarkeiten bekommen

Lernen Sie von unseren Experten

Um Ihnen in der Hochsaison zum Erfolg zu verhelfen, haben wir unsere Teams nach Rat gefragt:

Bieten Sie eine Auswahl an Preisen an: Sprechen Sie verschiedene Gäste mit unterschiedlichen Ansprüchen mit einer Mischung aus nicht kostenfrei stornierbaren, kostenloser Stornierung, Frühbucher- und Frühstücksraten an. Zum Beispiel buchen Gäste, die von weiter her anreisen oder die, die einfach nur Geld sparen möchten, weit im Voraus und verzichten auf die Möglichkeit zu stornieren.

Aktualisieren Sie Ihre Richtlinie für die Unterbringung von Kindern: In den regulären Richtlinien haben wir eine Funktion hinzugefügt, mit der Sie den Preis für alle Gebühren für die Unterbringung von Kindern in den Gesamtpreis, der Gästen bei Ihrer Suche auf Booking.com angezeigt wird, aufnehmen können – das bedeutet, dass Gäste, die mit Kindern reisen, bei der Buchung gleich den korrekten Gesamtpreis sehen können.

Hinweis: Es kann sein, dass diese Funktion noch nicht für Ihre Unterkunft verfügbar ist und/oder nicht für alle Ratenkombinationen. Sie können Ihre Gebühren für die Unterbringung von Kindern jedoch immer noch im Extranet eingeben, so dass wir alle nötigen Informationen haben, sobald wir die Funktion auf unserer Webseite live schalten.

Aktualisieren Sie Ihre Zimmerkategorien: In der Hochsaison sind mehr Familien und Gruppen unterwegs. Daher ist es wichtig, dass Ihre Zimmerauswahl für diese Art von Reisenden geeignet ist. Vergewissern Sie sich, dass genügend Familienzimmer und Zimmer mit Verbindungstür (falls Sie solche haben) buchbar sind.

Bleiben Sie mit Ihren Gästen in Kontakt: Senden Sie eine Dankesnachricht, bieten Sie Tipps zu der Umgebung und der Anfahrt oder informieren Sie Ihre Gäste über mögliche Zusatzleistungen. Das kommt bei Gästen gut an und reduziert Stornierungen. Sie können Zeit sparen, indem Sie Vorlagen einrichten. Das funktioniert im Extranet und in der Pulse-App – und mithilfe Ihres Feedbacks haben wir mehr Optionen zur Zeitplanung hinzugefügt, um Sie dabei zu unterstützen, Gästen wichtige Informationen genau zur richtigen Zeit geben zu können.

Automatischen Wiederverkauf einschalten: Diese Funktion hilft Ihnen, Ihre Zimmer schnell wieder zu verkaufen, falls es zu einer Stornierung kommt.

Lernen (und verdienen) Sie mit unseren Tools

In Ihrem Booking.com-Extranet finden Sie Tools, die Ihnen dabei helfen, mehr Gäste anzusprechen, Zeit zu sparen und Ihre Performance zu analysieren.

Besondere Angebote: Diese Angebote sprechen Frühbucher an, die bereits im Voraus nach einem günstigen Preis für ihren Sommerurlaub suchen. Sichern Sie sich diesen Umsatz im Voraus. Im Extranet unter dem Reiter „Angebote" oder noch schneller, in der Pulse-App, können Sie Angebote erstellen und bearbeiten.

Der Extranet Menüpunkt „Analytics”: Mit dieser Funktion können Sie Ihre aktuelle Performance mit Ihrer früheren Performance vergleichen und so Änderungen vornehmen, um Ihre Buchungen für die Hochsaison zu steigern.

Die Sichtbarkeit in der Übersicht: Dieses Tool analysiert die Performance Ihrer Unterkunft in unseren Suchergebnissen und zeigt Ihnen, wie viele Gäste buchen, nachdem Sie Ihre Unterkunftsseite besucht haben und schlägt Ihnen Aktionen vor, um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Tools zur Massenbearbeitung: Dieses Tool spart schon vor der Hochsaison Zeit, da Sie die Preise und Verfügbarkeiten für alle Zeiträume auf einmal anpassen können. Dafür gibt es sogar eine praktische Schritt-für-Schritt Anleitung zum Aktualisieren Ihrer Verfügbarkeit.

Pulse: mit der praktischen App können Sie Ihre Unterkunft unterwegs verwalten. Sie können Buchungen, Stornierungen und Nachrichten von Gästen über Ihr mobiles Gerät verfolgen.

Verbringen Sie nicht den ganzen Sommer hinter Ihrem Computer. Sie können mit Ihrem Smartphone ganz einfach Ihre Buchungen verwalten und mit Gästen kommunizieren.

Pulse herunterladen