Jetzt neu: das Programm „Nachhaltig reisen”

Wir möchten Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen anerkennen und Reisende auf diese aufmerksam machen – für eine bessere Zukunft.

Mehr erfahren

Örtliche Gesetze und Bestimmungen

Aktualisiert vor 2 Monaten | 5 Min. Lesezeit
Speichern

Es ist wichtig, dass die Regionen, in denen unsere Partner tätig sind, sowohl für Touristen als auch für Einwohner florierende Standorte bleiben. In einigen dieser Städte ist sogar eine Gesetzgebung zu Ihrem Schutz und dem Ihrer Gäste in Kraft getreten. Bevor Sie Ihre Unterkunft bei Booking.com anmelden, ist es wichtig, jegliche Bestimmungen zu Kurz- oder Langzeitvermietungen mit Auswirkungen auf Ihre Stadt, Region oder Ihr Land zu überprüfen.

Kurzaufenthalte

In vielen Regionen müssen Unterkunftsbesitzer nun eine Genehmigung oder Lizenz vorweisen, wenn sie ihre Unterkunft für Kurzzeitvermietungen anbieten möchten. In einigen Fällen legen örtliche Behörden für Buchungen eine maximale Anzahl an Übernachtungen fest. In anderen Fällen kann die Anzahl der Gäste, die in Ihrer Unterkunft übernachten können, begrenzt sein.

Längere Aufenthalte

Bei längeren Aufenthalten unterliegen Sie möglicherweise Gesetzen des Mietrechts, die je nach Rechtsprechung variieren und Ihnen zusätzlich zur Erstellung aller obligatorischen Vertragsunterlagen im Zusammenhang mit der Vermietung Ihrer Unterkunft unter Umständen strengere rechtliche Verpflichtungen auferlegen und Gästen bestimmte zusätzliche Rechte einräumen. 

In einigen Rechtssystemen können beispielsweise Gästen, die sich für einen bestimmten Zeitraum in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung aufhalten – die genaue Anzahl der Tage hängt von der Rechtsprechung ab – Mieterrechte zustehen oder es kann Beschränkungen hinsichtlich des Betrags geben, den Sie als „Miete“ verlangen können. 

Im Allgemeinen bedeutet das, dass die Gäste möglicherweise durch örtliche Mietgesetze geschützt sind und Sie sie gegebenenfalls nicht aus Ihrer Unterkunft verweisen können, ohne die erforderlichen Räumungsverfahren vor Gericht zu durchlaufen. Wir empfehlen Ihnen, die in Ihrer Region gültigen Regeln und Vorschriften zu überprüfen, bevor Sie einen längeren Aufenthalt akzeptieren.

Ausführlichere Informationen sowie aktuelle Informationen zu den für Sie geltenden Rechtsvorschriften finden Sie auf der Website Ihrer örtlichen Gemeinde – eine Liste mit Links finden Sie unten unter „Örtliche Gesetze und Bestimmungen“.


Örtliche Gesetze und Bestimmungen

Haftungsausschluss: Die unten aufgeführten Informationen und Links werden Ihnen aus Kulanz zur Verfügung gestellt und sind keine vollständige Übersicht über alle verbindlichen Rechtsvorschriften. Es gelten möglicherweise weitere Bestimmungen oder Anforderungen (Lizenzen, Genehmigungen, Gesundheit/Sicherheit, Zoneneinteilung usw.) für Sie, die Sie einhalten müssen, um Ihre Unterkunft auf unserer Plattform für Kurzzeitvermietungen anzubieten. Bitte halten Sie mit Ihrem Rechtsberater Rücksprache, wenn Sie weitere Unterstützung oder Informationen benötigen.

Andorra

Australien - New South Wales (auch hier, um eine Beschwerde einzureichen)

Österreich - Meldepflicht von Partnerdaten für Booking.com

Österreich - Wien

Kanada - Mississauga

Kanada - Toronto (siehe auch hier der „Toronto Good Operator Guide“ und hier die „Einverständniserklärung zur Datenweitergabe von Kurzzeitvermietungen“)

Kanada - Vancouver

Frankreich - Aix-en-Provence

Frankreich - Albi

Frankreich - Angoulins

Frankreich - Annecy

Frankreich - Argonay

Frankreich - Arles

Frankreich - Aytré

Frankreich - Batz-sur-Mer

Frankreich - Beaune

Frankreich - Biarritz

Frankreich - Bordeaux

Frankreich - Boulogne-Billancourt

Frankreich - Cannes

Frankreich - Capbreton

Frankreich - Châlons-en-Champagne

Frankreich - Châtelaillon-Plage

Frankreich - Chavanod

Frankreich - Colmar

Frankreich - Dompierre-sur-Mer

Frankreich - Duingt

Frankreich - Épagny-Metz-Tessy

Frankreich - Fagnières

Frankreich - Frontignan

Frankreich - Hellemmes-Lille

Frankreich - Hossegor

Frankreich - Issy-Les-Moulineaux

Frankreich - Juvigny

Frankreich - Kaysersberg

Frankreich - Kientzheim

Frankreich - La Croix-Valmer

Frankreich - La Rochelle

Frankreich - La Roque d'Anthéron

Frankreich - Lagord

Frankreich - Les Touches-de-Périgny

Frankreich - Levallois-Perret

Frankreich - Lille

Frankreich - Lomme

Frankreich - Lyon

Frankreich - Mandelieu-La Napoule

Frankreich - Martigues

Frankreich - Marseille

Frankreich - Mas-Blanc-des-Alpilles

Frankreich - Matougues

Frankreich - Menton

Frankreich - Meudon

Frankreich - Mouriès

Frankreich - Nantes

Frankreich - Neuilly-sur-Seine

Frankreich - Nizza

Frankreich - Nieul-sur-Mer

Frankreich - Nîmes

Frankreich - Ondres

Frankreich - Paris

Frankreich - Poisy

Frankreich - Port-Saint-Louis-du-Rhône

Frankreich - Puilboreau

Frankreich - Roquebrune-Cap-Martin

Frankreich - Rueil-Malmaison

Frankreich - Saint-Étienne-du-Grès

Frankreich - Saint-Cannat

Frankreich - Saint-Jorioz

Frankreich - Saint-Malo

Frankreich - Saint-Martin-sur-le-Pré

Frankreich - Saint-Paul-de-Vence

Frankreich - Saint-Rémy-de-Provence

Frankreich - Saint-Tropez

Frankreich - Saintes-Maries-de-la-Mer

Frankreich - Salles-sur-Mer

Frankreich - Sarry

Frankreich - Sète

Frankreich - Sèvres

Frankreich - Sévrier

Frankreich - Sigolsheim

Frankreich - Soudron

Frankreich - Straßburg

Frankreich - Toulouse

Frankreich - Versailles

Frankreich - Villeneuve-Loubet

Französisch-Polynesien

Deutschland - Berlin

Deutschland - Bonn

Deutschland - Köln

Deutschland - Dortmund

Deutschland - Frankfurt

Deutschland - Freiburg

Deutschland - Hamburg

Deutschland - Heidelberg

Deutschland - Konstanz

Deutschland - München

Deutschland - Münster

Deutschland - Stuttgart

Griechenland

Ungarn

Island

Indien - Goa

Italien - Abruzzen

Italien - Basilikata

Italien - Bologna

Italien - Kalabrien

Italien - Kampanien

Italien - Emilia-Romagna

Italien - Friaul-Julisch Venetien

Italien - Latium

Italien - Ligurien

Italien - Lombardei

Italien - Marken

Italien - Mailand (Lombardei)

Italien - Parma (Emilia-Romagna)

Italien - Piemont

Italien - Polignano a Mare (Apulien)

Italien - Rom (Latium)

Italien - Sardinien

Italien - Sizilien

Italien - Trient (Trentino-Südtirol)

Italien - Toskana

Italien - Umbrien

Italien - Aostatal

Italien - Venetien

Italien - Venedig

Japan

Malta

Marokko

Portugal

Spanien - Andalusien

Spanien - Aragonien

Spanien - Asturien

Spanien - Balearische Inseln

Spanien - Barcelona

Spanien - Baskenland

Spanien - Kanarische Inseln

Spanien - Kantabrien

Spanien - Kastilien und León

Spanien - Castilla-La-Mancha

Spanien - Katalonien

Spanien - Extremadura

Spanien - Fuerteventura

Spanien - Galicien

Spanien - Gran Canaria

Spanien - La Gomera

Spanien - Lanzarote

Spanien - Madrid

Spanien - Murcia

Spanien - Navarra

Spanien - Rioja

Spanien - Teneriffa

Spanien - Valencia

Schweiz - Basel-Stadt

Schweiz - Bern

Schweiz - Genf

Schweiz - Luzern

Schweiz - Zürich

Niederlande - Allgemeine Informationen zu Kurzzeitvermietungen (auf Niederländisch)

Niederlande - Amsterdam

Niederlande - Arnhem

Niederlande - Bergen (NH)

Niederlande - Den Haag

Niederlande - Niederländische Steuerbehörde

Niederlande - Haarlem

Niederlande - Haarlemmermeer

Niederlande - Maastricht

Niederlande - Rotterdam

Niederlande - Utrecht

Niederlande - Zaanstad

Niederlande - Zandvoort

Vereinigtes Königreich - Blackpool

Vereinigtes Königreich - Cotswolds

Vereinigtes Königreich - Kirklees

Vereinigtes Königreich - London (Camden)

Vereinigtes Königreich - London (Lambeth)

Vereinigtes Königreich - London (Tower Hamlets)

Vereinigtes Königreich - London (Westminster)

Vereinigtes Königreich - West Lothian

Vereinigte Staaten von Amerika - Arlington County

Vereinigte Staaten von Amerika - Aspen (CO)

Vereinigte Staaten von Amerika - Atlanta (GA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Austin (TX)

Vereinigte Staaten von Amerika - Baltimore

Vereinigte Staaten von Amerika - Berkeley (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Boston (MA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Boulder (CO)

Vereinigte Staaten von Amerika - Charlotte (NC)

Vereinigte Staaten von Amerika - Chicago (IL)

Vereinigte Staaten von Amerika - Columbus (OH)

Vereinigte Staaten von Amerika - Denver (CO)

Vereinigte Staaten von Amerika - Estes Park (CO)

Vereinigte Staaten von Amerika - Kiawah Island (SC)

Vereinigte Staaten von Amerika - Kissimmee (FL)

Vereinigte Staaten von Amerika - Las Vegas

Vereinigte Staaten von Amerika - Los Angeles (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Madison (WI)

Vereinigte Staaten von Amerika - Miami Beach (FL)

Vereinigte Staaten von Amerika - Minneapolis

Vereinigte Staaten von Amerika - Nashville (TN)

Vereinigte Staaten von Amerika - New Orleans (LA)

Vereinigte Staaten von Amerika - New York City (NY)

Vereinigte Staaten von Amerika - Palm Springs (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Park City (UT)

Vereinigte Staaten von Amerika - Pasadena (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Philadelphia (PA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Phoenix (AZ)

Vereinigte Staaten von Amerika - Portland (OR)

Vereinigte Staaten von Amerika - Prince George's County

Vereinigte Staaten von Amerika - Sacramento (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Saint Paul (MN)

Vereinigte Staaten von Amerika - San Diego (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - San Francisco (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - San Luis Obispo County (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Santa Monica (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Seattle (WA)

Vereinigte Staaten von Amerika - South Lake Tahoe (CA)

Vereinigte Staaten von Amerika - Bundesstaat Hawaii


Datenmeldepflicht in Österreich

1) Warum gibt Booking.com Partnerdaten weiter?

Ab dem 1. Januar 2020 hat das österreichische Bundesministerium für Finanzen neue Meldepflichten für „Plattformen“ eingeführt, die bestimmte Leistungen in Österreich anbieten. Diese Verpflichtungen traten am 1. Januar 2021 in Kraft und erfordern, dass Booking.com dem österreichischen Bundesministerium für Finanzen jährlich bestimmte Partnerdaten zur Verfügung stellt.

2) Welche Art von Daten hat Booking.com mit den Behörden geteilt?

Laut Gesetz muss Booking.com Daten wie den offiziellen Namen, die Adresse und die Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer eines Partners sowie die Art der Leistungen (Unterkunft) und den monatlichen Umsatz auf der Booking.com-Plattform melden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des österreichischen Bundesministeriums für Finanzen.

3) Über welchen Buchungszeitraum ist Booking.com verpflichtet, Daten einzureichen?

Booking.com muss die Daten für jedes Jahr bis zum 31. Januar des folgenden Kalenderjahres melden. Seit Januar 2021 meldet Booking.com erstmals Daten und zwar Informationen für das Jahr 2020.

4) Was passiert, wenn ein Partner seine Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer oder andere erforderliche Daten nicht angegeben hat?

Mit Ausnahme der Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer sollte Booking.com bereits über die relevanten Daten verfügen, die gemeldet werden sollen, da es sich um kommerzielle Informationen handelt, die wir aus anderen Gründen gespeichert haben müssen.

Wenn ein Partner Booking.com seine Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer noch nicht mitgeteilt hat, empfehlen wir dringend, diese Informationen so bald wie möglich unter dem Reiter Finanzen im Extranet zu aktualisieren. Dadurch wird vermieden, dass sich die Behörden möglicherweise an Booking.com oder direkt an den Partner wenden, um sich nach diesen Informationen zu erkundigen. Vor allem müssen wir die österreichische Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer des Partners hinterlegen, sobald dessen Umsatz auf unserer Plattform in einem Kalenderjahr 35.000€ übersteigt, oder einen gültigen Grund angeben, warum der Partner keine österreichische Mehrwertsteuer-Registrierung benötigt.

Wenn wir diese Informationen nicht erhalten, müssen wir den Partner leider von der Booking.com-Plattform suspendieren, bis die Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer vorliegt oder ein gültiger Grund für die Nichtanmeldung angegeben wurde. Booking.com kann keine Angaben dazu machen, wann keine österreichische Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer erforderlich ist. Partner sollten sich an ihren Steuerberater wenden, um zu erfahren, welcher Fall für sie zutrifft.

5) Was ist, wenn ein Partner nicht möchte, dass seine Daten geteilt werden?

Die Gesetzgebung lässt Booking.com keine andere Möglichkeit, als Anfragen von Partnern diesbezüglich abzulehnen. 

6) Was wird das österreichische Bundesministerium für Finanzen mit den Daten machen und gibt es Konsequenzen für die Partner?

Das österreichische Bundesministerium für Finanzen hat nicht mitgeteilt, wie es diese Informationen verwenden wird, es wird jedoch erwartet, dass sie genutzt werden, um zu beurteilen, ob Partner in Österreich im Hinblick auf die Umsatzsteuerdaten gesetzeskonform sind. 

 

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?