Alles, was Sie über die Richtlinie DAC7 wissen müssen

Aktualisiert vor 2 Wochen | 5 Min. Lesezeit
Speichern

Die EU-Richtlinie über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden (DAC7) umfasst eine jährliche Meldepflicht, die seit dem 1. Januar 2023 in Kraft ist. Dieses Gesetz zielt darauf ab, die Zusammenarbeit im Bereich der Besteuerung zwischen den EU-Staaten durch digitale Plattformen zu verbessern. Dies betrifft auch die Transparenz in Bezug auf die von Verkäufern – also von Ihnen, unseren Partnern – erzielten Einnahmen. In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie zur EU-Richtlinie DAC7 wissen müssen.

 

Wenn Sie Unterkünfte in Australien haben (keine Unterkünfte in der EU), lesen Sie bitte diesen Artikel, bevor Sie das Partnerinformationen-Formular ausfüllen.


Unsere Pflichten gemäß DAC7

Als niederländisches Unternehmen, das im Rahmen der DAC7-Richtlinie der EU tätig ist, sind wir verpflichtet, Informationen über unsere Partner an die niederländische Steuerbehörde zu melden. Wir sind verpflichtet, Angaben zu den Rechtsträgern und natürlichen Personen zu melden, mit denen wir einen Vertrag unterzeichnet haben, sowie Daten zu den Geschäftstransaktionen, die diese über unsere Plattform durchgeführt haben. Transaktionsinformationen könnten Folgendes umfassen:

  • Vom Kunden erhaltene Einnahmen (ohne unsere Kommission und den Kautionsbetrag)
  • Unsere Kommission
  • (Einbehaltene) Steuern, falls zutreffend
  • Anzahl der Buchungen
  • Anzahl der vermieteten Tage

Die innerhalb eines Jahres erhobenen Daten werden der niederländischen Steuerbehörde bis zum 31. Januar im folgenden Meldejahr gemeldet. Die niederländische Steuerbehörde gibt diese Informationen dann an die Steuerbehörden anderer EU-Mitgliedstaaten weiter. Letztendlich wird dieses Gesetz die Steuerprüfung durch die lokalen Steuerbehörden vereinfachen.

Für die Zwecke von DAC7 werden Partner als Rechtsträger oder natürliche Personen definiert, die über unsere Plattform Geschäfte tätigen und mit denen Booking.com oder Booking Transport Limited (BTL) Vertragsbeziehungen hat (Vertragsparteien). Aus steuerlicher Sicht betrachten wir alle natürlichen Personen als Unternehmen.

Zum Beispiel: Unternehmen A hat einen Vertrag mit Booking.com, wobei Unternehmen A ein Portfolio von Unterkünften verwaltet, die anderen Rechtsträgern oder natürlichen Personen gehören (Unternehmen A besitzt diese nicht). In diesem Fall sind wir verpflichtet, Informationen über Unternehmen A – nicht die eigentlichen Gastgeber – für die DAC7-Datenmeldung zu melden. Mit anderen Worten: Wir betrachten die Unterkunftsverwaltungsfirma als unseren Partner und nicht die Eigentümer der Unterkünfte, die sie verwalten. Wir melden Daten über die Vertragspartei, unabhängig davon, wie die Zahlungsströme eingerichtet sind (diese können direkt zwischen Booking.com und dem Gastgeber/Auftraggeber stattfinden).


Welche Partner in den Anwendungsbereich von DAC7 fallen

In die DAC7-Meldung einbezogene Partner sind solche, deren Unterkünfte sich innerhalb der EU befinden oder deren Hauptanschrift innerhalb der EU liegt.

In den DAC7-Bericht einbezogene Partner für Attraktionen, Mietwagen und Fahrten sind solche, die ihren Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat haben (d.h. der Hauptwohnsitz einer natürlichen Person oder der eingetragene Sitz eines Rechtsträgers liegt in der EU).

Alle Partner, die in den Geltungsbereich von DAC7 fallen, müssen nun das Partnerinformationen-Formular ausfüllen, wenn sie sich zum ersten Mal registrieren oder eine neue Unterkunft auf unserer Plattform einstellen. Bestehende Partner müssen vor Ende 2024 ein aktualisiertes Partnerinformationen-Formular ausfüllen.


DAC7-Ausnahmen

Rechtsträger, die nicht in den Anwendungsbereich von DAC7 fallen:

  • Staatliche Rechtsträger.
  • Börsennotierte Rechtsträger und verbundene Rechtsträger, deren Aktien zu mehr als 50% von einem börsennotierten Rechtsträger gehalten werden, einschließlich der Stimmrechte.

Dienstleistungen, die nicht in den Anwendungsbereich von DAC7 fallen:

  • Flüge.
  • Attraktionen, die den Eintritt zu öffentlich zugänglichen Veranstaltungen und Attraktionen wie Themenparks, Theateraufführungen, Sportwettkämpfen oder ähnlichen Veranstaltungen beinhalten.
  • Unterkünfte mit mehr als 2.000 Buchungen pro Kalenderjahr und Unterkunft. Wenn Sie einen Eintrag für eine Unterkunft in der EU mit mehr als 2.000 Buchungen pro Kalenderjahr (zum 31. Dezember) haben, wird Ihr Eintrag von der DAC7-Meldung ausgeschlossen. Wenn Sie weitere Unterkunftseinträge haben, die keine 2.000 Buchungen (pro Unterkunft, pro Kalenderjahr) erreicht haben, sind diese Teil der DAC7-Meldung. Die Ausnahme gilt ausschließlich für Unterkünfte – nicht für Attraktionen, Mietwagen, Taxis und andere Produkte.

Erheben von Daten über das Partnerinformationen-Formular

Alle neuen Partner müssen bei der erstmaligen Registrierung auf unserer Plattform dasPartnerinformationen-Formular ausfüllen. Das Formular wurde aktualisiert und enthält nun zusätzliche Felder zum Erheben von Daten für die DAC7-Meldung.

  • Neue Partner mit Sitz in der EU und neue Partner mit Unterkünften in der EU müssen während des Registrierungsprozesses das aktualisierte Partnerinformationen-Formular ausfüllen. Bitte beachten Sie, dass Sie das Partnerinformationen-Formular auch dann ausfüllen müssen, wenn der Status Ihrer Unterkunft nicht auf offen/buchbar gesetzt ist.
  • Bestehende Partner, die nach dem 1. Januar 2023 neue Unterkünfte in der EU registrieren, müssen das aktualisierte Partnerinformationen-Formular für neu registrierte Unterkünfte ausfüllen, die in den Geltungsbereich von DAC7 fallen.
  • Bestehende Partner mit Unterkünften in der EU und bestehende in der EU ansässige Partner ohne Unterkünfte in der EU, die sich vor dem 1. Januar 2023 registriert haben, werden gebeten, das aktualisierte Formular vor Ende 2024 auszufüllen. Wir versenden eine E-Mail mit einem Link zum aktualisierten Partnerinformationen-Formular. Außerdem sehen Sie in Ihrem Extranet ein Banner mit einem Link.

Sie haben 90 Tage Zeit, um das Partnerinformationen-Formular auszufüllen und Daten über die Vertragspartei anzugeben – also über den Rechtsträger oder die natürliche Person, die den Vertrag mit Booking.com unterzeichnet. Die 90-Tage-Frist beginnt, wenn Sie die Registrierung Ihrer Unterkunft abgeschlossen haben, unabhängig davon, ob sie für Buchungen geöffnet ist oder nicht. Wenn Sie mehrere Unterkünfte registrieren, gilt die 90-Tage-Frist ab der Registrierung Ihrer ersten Unterkunft auch für alle nachfolgend registrierten Unterkünfte.

Wenn Sie das Partnerinformationen-Formular nicht innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung eingereicht haben, senden wir Ihnen monatliche Erinnerungs-E-Mails. Sollten Sie das Partnerinformationen-Formular nicht innerhalb von 90 Tagen einreichen, werden Ihre Unterkünfte in der EU, die nach dem 1. Januar 2023 registriert wurden, vorübergehend gesperrt. Wenn Sie Zahlungen über Booking.com nutzen, werden die Auszahlungen ebenfalls gesperrt.

Sobald Sie Ihr Partnerinformationen-Formular eingereicht haben, können Sie Ihre Unterkünfte in der EU erneut auf unserer Plattform öffnen, sofern keine weiteren Gründe für die Sperrung vorliegen. Wenn Sie Zahlungen über Booking.com nutzen, werden die Auszahlungen wieder freigeschaltet.

Nach dem Absenden des Partnerinformationen-Formulars überprüfen wir ausgewählte Informationen, indem wir sie mit anderen Informationen, die auf unserer Plattform oder über öffentliche Quellen verfügbar sind, abgleichen. Wenn wir Fragen zur Richtigkeit der bereitgestellten Informationen haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung oder wir kontaktieren Sie.

Bevor wir die DAC7-Datenmeldung an die niederländische Steuerbehörde übermitteln, senden wir Ihnen eine E-Mail, in der wir Sie darüber informieren, dass die Meldung erstellt wurde. Wenn Sie die Meldung überprüfen möchten, können Sie Ihren Teil der Meldung imCompliance-Center im Extranet herunterladen.

Wenn Sie nach Prüfung des Meldungsauszugs Änderungen an Ihren personenbezogenen Daten oder an Ihren Unternehmensangaben vornehmen müssen, können Sie dies tun, indem Sie das Partnerinformationen-Formular erneut im Compliance-Center einreichen. Bitte beachten Sie, dass Änderungen, die Sie zu diesem Zeitpunkt vornehmen, erst im nächsten Berichtszyklus berücksichtigt werden.


Daten, die wir von Ihnen erheben

Wenn Sie eine juristische Person sind, fordern wir die folgenden Informationen an:

  • Vollständiger offizieller Name (wird automatisch mit den Angaben aus Ihrem Vertrag ausgefüllt, kann nur geändert werden, indem Sie den Kundenservice kontaktieren)
  • Steueridentifikationsnummer und Ausstellungsland
  • Handelsregisternummer
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Eingetragener Sitz des Unternehmens (einschließlich Land)

Wenn Sie als natürliche Person Geschäfte abwickeln, fordern wir die folgenden Informationen an:

  • Vollständiger offizieller Name (wird automatisch mit den Angaben aus Ihrem Vertrag ausgefüllt, kann nur geändert werden, indem Sie den Kundenservice kontaktieren)
  • Steueridentifikationsnummer und Ausstellungsland
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Anschrift des Hauptwohnsitzes (einschließlich Land)
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort und -land

Darüber hinaus müssen alle Partner für jede Unterkunft in der EU, die Sie auf der Plattform registrieren, eine Grundbuchnummer angeben. Eine Grundbuchnummer, auch Kataster-Nummer genannt, ist eine eindeutige Kennung, die einer Unterkunft zugewiesen und in einem amtlichen Register eingetragen wird.

Sie können Ihre Grundbuchnummer auf der Extranet-Seite Allgemeine Informationen im Reiter Unterkunft angeben. Wenn Sie mehrere Unterkunftseinträge haben, fügen Sie die Grundbuchnummer für jede Unterkunft einzeln im jeweils dazugehörigen Extranet-Konto hinzu. Wenn eine einzelne Unterkunft mehrere Grundbuchnummern hat, können Sie diese in einer Auflistung hinzufügen, wobei die einzelnen Nummern durch Kommas getrennt sind.

Ihre Grundbuchnummer finden Sie auf dem Grundbuchauszug Ihrer Unterkunft oder über die Webseite Ihrer Gemeinde oder des Grundbuchamtes. Wenn Sie weitere Fragen haben, finden Sie auf der Webseite der Europäischen Union Informationen zu den Grundbüchern der EU-Länder.


Glossar

Rechtsträger – eine juristische Person oder ein Rechtsgebilde (z.B. eine Kapitalgesellschaft, eine Personengesellschaft, ein Trust, eine Stiftung). Ein Rechtsträger ist ein verbundener Rechtsträger eines anderen Rechtsträgers, wenn einer der beiden Rechtsträger den anderen beherrscht oder wenn die beiden Rechtsträger der gleichen Beherrschung unterliegen. Für diesen Zweck umfasst Beherrschung unmittelbares oder mittelbares Eigentum an mehr als 50% der Stimmrechte und des Wertes eines Rechtsträgers. Bei einer mittelbaren Beteiligung wird die Erfüllung der Anforderung, dass mehr als 50% des Eigentumsrechts am Kapital des anderen Rechtsträgers gehalten werden, durch Multiplikation der Beteiligungsquoten an den nachgeordneten Unternehmen ermittelt. Eine Person mit einer Stimmrechtsbeteiligung von mehr als 50% gilt als Halter von 100% der Stimmrechte.

Natürliche Person – eine natürliche Person, die über unsere Plattform Geschäfte abwickelt und aus steuerlicher Sicht von Booking.com und BTL als Unternehmen angesehen wird.

EU-Mitgliedstaaten – 

  • Österreich
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Zypern – die Gebiete der Republik Zypern, in denen die Regierung der Republik Zypern eine tatsächliche Kontrolle ausübt
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Polen
  • Portugal 
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Schweden

EU-Regionen

  • Ålandinseln
  • Azoren
  • Kanarische Inseln
  • Französisch-Guyana
  • Gibraltar
  • Guadeloupe 
  • Madeira
  • Martinique
  • Mayotte
  • Réunion
  • St. Martin

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUR RICHTLINIE DAC7

Um Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur EU-Richtlinie DAC7 zu finden, lesen Sie unsere Seite Häufig gestellte Fragen zur Richtlinie DAC7.

 

Sie können jetzt jederzeit und an einem einzigen Ort auf alle Ihre rechtlichen Nachrichten und Updates zugreifen.

Weiterlesen

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?