Booking.com Tierwohl-Standards für Unterkunftspartner

Wir bei Booking.com geben alles, damit unsere Kunden die Welt entdecken können. Wir vertreten die Meinung, dass dies respektvoll, bewusst und mit einer gewissen Demut gegenüber den Menschen, Tieren, Gemeinschaften und der Umwelt passieren sollte. Als eines der führenden Unternehmen unserer Branche müssen wir Verantwortung übernehmen und eine Führungsposition in Sachen nachhaltigem Tourismus einnehmen, damit auch zukünftige Generationen die Schönheit der Welt entdecken können.

 

Unsere Einstellung zum Thema Tierwohl basiert auf den Fünf Freiheiten, die die Grundbedürfnisse von Tieren beschreiben, die durch Menschen gehalten werden:

 

  1. Freiheit von Hunger und Durst, d.h. Tiere haben Zugang zu frischem Wasser und gesundem, gehaltvollem Futter.  

  2. Freiheit von Unbehagen, d.h. die Tiere halten sich in einer artgerechten Umgebung auf, in der u.a. ein Unterstand und eine adäquate Ruhezone zur Verfügung stehen.  

  3. Freiheit von Schmerz, Verletzungen und Krankheiten, d.h. Tiere werden respektvoll behandelt, professionell betreut und erhalten tiermedizinische Versorgung.  

  4. Freiheit zum Ausleben normalen Verhaltens, d.h. den Tieren steht genug Platz zur Verfügung, die Umgebung ähnelt dem natürlichen Lebensraum und Sie können das für ihre Art typische Verhalten ausleben.  

  5. Freiheit von Angst und Stress, d.h. die Haltungsbedingungen und die Behandlung der Tiere verhindern psychische Leiden der Tiere.

 

Aufgrund dieser Einstellung wird Booking.com nicht mit Unterkünften zusammenarbeiten, die folgende Dinge als Teil des Zimmerpreises anbieten oder vermarkten:

 

  • Direkte Interaktion mit Wildtieren bestimmter Arten*

  • Tiervorführungen, -Shows und Zirkusse, bei denen Wildtiere bestimmter Arten gezeigt werden*

  • Jegliche Art von Tierkämpfen (z.B. Bärenhetze, Krokodil-/Alligator-Wrestling, Hahnenkämpfe, Stierkämpfe)

  • Jegliche Art von Tierrennen (z.B. Pferderennen, Windhundrennen, Straußenrennen, Rodeos, Elefantenpolo)

  • Jegliche Art von Trophäenjagd, Gatterjagd und Angeln

  • Reiten auf Wildtieren (z.B. Elefantenreiten, Straußenreiten)

  • Besuche von Aquarien mit Walen und Delfinen

  • Besuche von Orten, an denen Wildtiere nur zur Produktion kommerzieller Produkte gezüchtet werden, z.B.:

    • Krokodilfarmen

    • Kopi-Luwak-Plantagen

    • Bärenfarmen zur Herstellung von Bärengalle

    • Schildkrötenfarmen

    • Tigerfarmen

    • Schlangenfarmen

  • Besuche von Orten, an denen man Wildtier-Produkte kaufen kann (z.B. Schildkrötenpanzer, Schildkrötenfleisch, Schlangenhäute, Krokodilsköpfe)

 

*Wildtiere bestimmter Arten sind:

  • Delfine (einschließlich Orcas), Wale und Tümmler

  • Elefanten

  • Bären

  • Großkatzen (unter anderem Löwen, Tiger, Leoparden und Geparden)

  • Orang-Utans und andere Primaten

  • Faultiere

 

Booking.com wird mit Unterkünften zusammenarbeiten, die folgende Dinge als Teil des Zimmerpreises anbieten oder vermarkten:

 

  • Besuche von Tierschutz-/Auffangstationen, deren Hauptinteresse das Tierwohl ist

  • Besuche von Zoos und Aquarien, die zu einem anerkannten Verband gehören (z.B. WAZA, EAZA oder AIZA) und sich an die oben beschriebenen Standards halten

  • Besuche von Orten, an denen man Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung (oder einer Nachbildung davon) beobachten kann

  • Verantwortungsbewusste Öko-Touren mit Bildungsfokus

  • Verantwortungsbewusste Wal- und Delfinbeobachtungstouren

  • Verantwortungsbewusste Wildtiersafaris – Beobachtung von Wildtieren in ihrer natürlichen Umgebung

  • Reiten auf oder Interaktion mit Nutz- oder Haustieren (z.B. Pferdereiten), solange sich die Anbieter an die oben beschriebenen Standards halten