Mit unserem datengestützten Leitfaden können Sie die Nachfrage in der Spätsaison für sich gewinnen.

Schützen Sie Ihre Unterkunft mit Sicherheitsgeräten

Aktualisiert vor 2 Monaten | 6 Min. Lesezeit
Speichern

Wir nehmen Schutz und Sicherheit sehr ernst. Und wir sind uns sicher, dass es Ihnen genauso geht. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Arten von Sicherheitsgeräten Sie in Ihrer Unterkunft installieren sollten, haben wir einige unkomplizierte Ratschläge zu den gängigen Arten von Sicherheitsgeräten erstellt und welche für Ihre Unterkunft geeignet sein könnten. 

Wenn Sie sich für eines dieser Geräte entscheiden, empfehlen wir Ihnen dringend, alle für Ihren Standort geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften zu kennen und zu befolgen. Gehen Sie proaktiv mit Ihren Gästen um und teilen Sie ihnen mit, welche Sicherheitsgeräte und -maßnahmen Sie in Ihrer Unterkunft eingeführt haben, und beantworten Sie ihre Fragen zu Privatsphäre und Sicherheit. Zusätzlich zum Thema Sicherheit empfehlen wir Ihnen, Ihre Prozesse und Geräte zu optimieren, die der Sicherheit dienen. 


Themen in diesem Artikel

  1. Smart Locks
  2. Alarmanlagen
  3. Sicherheitskameras
  4. Bewegungs- und Geräuschmelder
  5. Schließfächer und Safes
  6. Verfügen Sie über eines dieser Geräte in Ihrer Unterkunft?

Smart Locks

Schlüssel sind leicht zu verlieren. Gäste schließen sich aus. Sie können diese unglücklichen Ereignisse vermeiden, indem Sie in ein Smart Lock investieren, anstatt sich auf herkömmliche Schlüssel zu verlassen. Neben der Umgehung des herkömmlichen Schlüsselaustauschs bieten einige elektronische Smart Locks zusätzliche Kontrollmöglichkeiten. 

Wenn Sie den Kauf eines Smart Locks in Erwägung ziehen, fragen Sie Ihren Verkäufer nach zusätzlichen Optionen für diese Art von Funktionen:

  • Einzelnutzung: Können Sie einmalige elektronische Codes für jede einzelne Buchung erstellen? Das ist letztlich sicherer für Sie und Ihre Gäste.
  • Smartphone-Nutzung: Können Sie Türen aus der Ferne mit einer App aufschließen und gleichzeitig Ihren Gästen die Möglichkeit geben, nur mit ihrem Smartphone die Unterkunft zu betreten und zu verlassen (über Bluetooth, Z-Wave oder WLAN)? 
  • App-Statistiken: Einige Smart Locks bieten integrierte Apps, mit denen Sie Details wie die Ankunft und das Verlassen von Gästen oder das versehentliche Offenlassen einer Tür abrufen können, was Ihnen zusätzliche Sicherheit verschafft.
  • Wann ist smart zu smart? Kann das System oder der Prozess, den Ihr Smart Lock verwendet, noch genutzt werden, wenn ein Gast beispielsweise kein Smartphone besitzt oder der Strom ausfällt?

Alarmanlagen

Gäste, denen Sicherheit über alles geht, werden Unterkünfte mit Alarmanlagen zu schätzen wissen. Allerdings mögen manche Gäste Alarmanlagen überhaupt nicht. Es gibt viele positive und negative Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie in eine Alarmanlage investieren. 

Positiv ist, dass Alarmanlagen den Gästen ein Gefühl der Sicherheit geben können. Sie oder Ihre Gäste werden sofort alarmiert, falls eine unbefugte Person die Unterkunft betritt. 

Viele Alarmanlagen sind außerdem mit Sensoren ausgestattet, die Bewegungen erkennen, meist an wichtigen Punkten wie Türen und Fenstern. Einige werden mit zusätzlichen Sensoren geliefert, die Sie an beliebiger Stelle platzieren können. Bei den ausgefeiltesten Alarmanlagen können Sie die Reichweite und Empfindlichkeit dieser Bewegungsmelder einstellen. 

Bedenken Sie jedoch, dass hochmoderne Alarmanlagen komplex sein können. Eine Alarmanlage mit der neuesten Technik in Ihrer Unterkunft kann zwar ein Verkaufsargument sein, kann Gäste aber auch verwirren oder Fehlarme auslösen. Hier sind einige Punkte, die Sie vor der Auswahl einer Alarmanlage beachten sollten:

  • Was passiert, wenn ein Alarm ausgelöst wird? Wird die Polizei oder eine private Sicherheitsfirma benachrichtigt?
  • Gibt es eine Gebühr für Fehlalarme? 
  • Wie werden Sie als Eigentümer der Unterkunft benachrichtigt, wenn ein Alarm ausgelöst wird? 
  • Was passiert, wenn der Alarm ausgelöst wird und Sie nicht erreichbar sind? 

Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, was eine Alarmanlage kostet und wie sie funktioniert, bevor Sie in eine investieren. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Anlage zu installieren, erstellen Sie eine ausführliche Anleitung, damit die Gäste verstehen, was die Anlage bietet, wie sie funktioniert und wie man sie benutzt.


Sicherheitskameras

Wenn Sie sich für die Installation einer Sicherheitskamera in Ihrer Unterkunft entscheiden, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Fragen von Gästen zu diesen Geräten sowohl mit Taktgefühl als auch mit Gastfreundschaft zu beantworten. Vor allen Dingen ist es wichtig, hinsichtlich aller Sicherheitskameras innerhalb oder außerhalb Ihrer Unterkunft transparent zu sein. Dieses Detail müssen Sie immer in Ihren Unterkunftseintrag einschließen. Wenn Sie diese Informationen nicht mit angeben, riskieren Sie den Ausschluss von unserer Plattform. 

Eine beliebte Wahl für Eigentümer von Unterkünften ist eine Türsprechanlage mit Video. Dieses Gerät wird normalerweise an der Eingangstür angebracht und ist eine Türklingel mit Sicherheitskamera und Gegensprechanlage. Sobald sich jemand der Tür nähert oder klingelt, benachrichtigt das Gerät Ihr Smartphone und Sie können die Besucher über die Video-Türsprechanlage direkt auf Ihrem Handy sehen und sie begrüßen. 

Mit einem solchen Gerät können Sie auch anderweitig mit Ihren Gästen kommunizieren. Sie könnten es zum Beispiel verwenden, um Ihre Begrüßung oder den Check-in durchzuführen. Natürlich bedeutet die Eröffnung dieses neuen Kommunikationskanals auch, dass Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit von einem Gast mit einer Frage an Sie kontaktiert werden könnten.

Einigen Unterkunftsbesitzern gefällt der Gedanke einer Videokamera, da sie das Gefühl haben, mit einem solchen Gerät ihre Hausregeln besser durchsetzen zu können. Wenn Sie zum Beispiel keine weiteren unangemeldeten Gäste, das Rauchen in oder an der Unterkunft oder Haustiere in der Ferienunterkunft erlauben, werden Gäste diese Regeln wahrscheinlich eher beachten, da sie von der Kamera an der Eingangstür wissen. 

Folgende wichtige Details sollten Sie bei Überwachungskameras beachten: 

  • Bevor Sie eine Kamera in Ihrer Unterkunft installieren, sollten Sie sich über die Verpflichtungen und Bestimmungen informieren, die für die Überwachung gelten. 
  • Das Anbringen einer Kamera in Bereichen, in denen man Privatsphäre erwartet, wie z.B. im Badezimmer oder Schlafzimmer, ist in den meisten Ländern illegal und verstößt gegen unsere Richtlinien. 
  • Vielleicht haben Ihre Gäste bereits eine Video-Türsprechanlage in ihrem eigenen Zuhause, vielleicht haben sie aber auch noch nie eine benutzt. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Anleitung zur richtigen Verwendung der Anlage beifügen.

Bewegungs- und Geräuschmelder

Bewegungsmelder sind hinsichtlich der Privatsphäre zwar etwas unbedenklicher als Kameras, dennoch sollten sie auch nicht an Orten angebracht werden, wo Gäste Privatsphäre erwarten. Sie werden oft draußen als Sicherheitsausstattung genutzt, die Gäste alarmiert, sobald sich jemand der Unterkunft nähert. Sie können sie aber auch dafür verwenden, den Zutritt zu bestimmten Bereichen zu verhindern. Wenn Ihre Hausregeln zum Beispiel einen Bereich wie eine Garage oder einen Abstellraum vorsehen, in dem Gäste nicht erlaubt sind, kann ein Bewegungsmelder Ihnen helfen, diese Regeln durchzusetzen.

Ähnlich dazu gibt es auch Geräte, die nur den Geräuschpegel in einem Bereich messen. Der naheliegendste Gebrauch für einen Geräuschmelder ist zur Durchsetzung von Hausregeln zu Feiern und Lärmbelästigung. Beachten Sie, dass ein Gerät, das die Geräuscherkennung mit der Aufnahme von Fotos oder Videos kombiniert, wenn Geräusche erkannt werden, als Videoüberwachung eingestuft wird.  


Schließfächer und Safes

Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber Gäste, die sich weit weg von zuhause in einer fremden Gegend aufhalten, werden einen sicheren Ort für ihre Wertsachen zu schätzen wissen. Es werden digitale oder LED-Schließfächer ohne Schlüssel empfohlen. Schließfächer, die an Wänden oder Möbeln angebracht sind, sind grundsätzlich sicherer.


Verfügen Sie über eines dieser Geräte in Ihrer Unterkunft?

Vergewissern Sie sich, dass Sie das Anbringen von Sicherheitsgeräten innerhalb oder außerhalb Ihrer Unterkunft im Abschnitt Einrichtungen und Services unter dem Reiter „Unterkunft“ angeben, und zeigen Sie den Gästen den Standort dieser Vorkehrungen beim Check-in.

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?