Wie belaste ich eine virtuelle Kreditkarte (VCC)?

Aktualisiert Vor 6 Monaten

Aufgrund der besonderen Situation und um die Interessen unserer Partner und Gäste bestmöglich zu schützen, haben wir uns dazu entschlossen, das Aktivierungsdatum für alle ausstehenden und zukünftigen virtuellen Kreditkarten (VCC) zu ändern. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen dazu.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine virtuelle Kreditkarte zu belasten:

  1. Gehen Sie im Extranet auf „Buchungen“.

  2. Klicken Sie auf den jeweiligen Namen des Gastes oder die Buchungsnummer, um zur Seite „Buchungsdetails“ zu gelangen.

  3. Klicken Sie auf „Kreditkartendetails ansehen“.

  4. Geben Sie die Angaben der virtuellen Kreditkarte in Ihr Kassensystem ein.

  5. Buchen Sie den verfügbaren Betrag ab, der angezeigt wird.

Unterkünfte, die ein Unterkunftsverwaltungssystem (PMS) / einen Channel Manager verwenden, finden weitere Informationen dazu in diesem Artikel.

So unterscheiden sich virtuelle Kreditkarten von normalen Kreditkarten

  • Über virtuelle Kreditkarten garantiert Booking.com Auszahlungen. Diese Karten müssen nicht vorautorisiert oder validiert werden.

  • Das Aktivierungsdatum aller noch nicht belasteten und zukünftigen virtuellen Kreditkarten (VCC) ist der Tag nach dem Check-in einer Buchung.

  • Falls Sie beim Belasten einer virtuellen Kreditkarte eine Fehlermeldung erhalten, warten Sie 30 Minuten und gehen Sie dann erneut auf die Seite „Buchungsdetails“. Dort werden Sie darüber informiert, welcher Fehler aufgetreten ist.

Probleme beim Belasten von virtuellen Kreditkarten? 

Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Das können Sie tun:

  • Die Karte wurde noch nicht aktiviert Versuchen Sie es nach der Aktivierung erneut

  • Die Karte ist nicht ausreichend gedeckt (zu viel abgebucht) Überprüfen Sie, dass der Betrag, den Sie abbuchen möchten, dem Guthaben auf der Karte entspricht 

  • Der CVC-Code wurde falsch eingegeben Prüfen Sie, ob Sie den Code richtig eingegeben haben

  • Das eingegebene Ablaufdatum ist falsch Prüfen Sie, ob Sie das richtige Ablaufdatum eingegeben haben 

  • Der Händler-Code Ihres Kassensystems ist ungültig Die virtuellen Kreditkarten von Booking.com können nur von Händlern belastet werden, die als offizielle Unterkunftsanbieter registriert sind. Kontaktieren Sie den Anbieter Ihres Kassensystems, um Hilfe zu erhalten. (Tipp: Es ist möglich, Ihren Code ändern zu lassen.)

Weitere Einzelheiten und eine visuelle Erklärung, wie Sie eine virtuelle Kreditkarte belasten können, sehen Sie in unserem Video-Tutorial unten:

Was ist mit Stornierungen, Nichtanreisen, Buchungsänderungen und Rückerstattungen? 

Gab es eine Stornierung, eine Nichtanreise oder eine Buchungsänderung und Ihnen steht Geld zu, werden Sie weiterhin gemäß Ihrer Richtlinie über eine virtuelle Kreditkarte bezahlt. Die aktualisierten Informationen zu Ihrer Auszahlung finden Sie in den Buchungsdetails Ihres Gastes. 

Bei einer Rückerstattung an einen Gast wird Booking.com Ihnen helfen. Falls Sie die virtuelle Kreditkarte für die Buchung bereits belastet haben, müssen Sie den Betrag an dieselbe von uns bereitgestellte virtuelle Kreditkarte zurückbuchen. 

Das ist sogar noch möglich, wenn eine virtuelle Kreditkarte schon abgelaufen ist. Sollte das Ablaufdatum bereits vergangen sein, können Sie statt des Ablaufdatums der Karte den aktuellen Monat eingeben.

Falls beim Zurückbuchen des Betrags auf die virtuelle Kreditkarte Probleme auftreten, kontaktieren Sie am besten Ihre Bank oder Ihr Finanzinstitut. 

Wichtige Informationen zu unseren virtuellen Kreditkarten

  • Ab dem 1. November: Sie können die Angaben der virtuellen Kreditkarten im Extranet ab dem Abreisedatum 18 Monate (547 Tage) lang sehen. 

  • Das Aktivierungsdatum aller noch nicht belasteten und zukünftigen virtuellen Kreditkarten (VCC) ist der Tag nach dem Check-in einer Buchung.

  • Falls Sie eine virtuelle Kreditkarte nach der Abreise eines Gastes noch nicht belastet haben, haben Sie bis zu 12 Monate (365 Tage) Zeit, sie zu belasten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die virtuelle Kreditkarte bei manchen Buchungen nur für einen kürzeren Zeitraum verfügbar ist und Sie eine neue virtuelle Kreditkarte anfragen müssen, um Ihr Geld zu erhalten: 

    •      Für Buchungen, die vor dem 1. November 2019 getätigt wurden, wurden virtuelle Kreditkarten für einen Zeitraum von sechs Monaten ausgestellt.  Falls notwendig, können Sie nach den ersten sechs Monaten eine weitere virtuelle Kreditkarte anfragen, die dann für weitere sechs Monate verfügbar ist. Das heißt, Sie haben insgesamt 12 Monate Zeit, den ausstehenden Betrag abzubuchen. 

  • Um Sie bei Ihren Auszahlungen zu unterstützen, werden wir Sie wöchentlich per E-Mail über ausstehende Beträge benachrichtigen. Falls Sie mehrere virtuelle Kreditkarten haben, werden wir alle nötigen Informationen in einer E-Mail zusammenfassen. Bitte beachten Sie, dass Sie keinen Anspruch mehr auf das Geld haben, wenn Sie diese ausstehenden Beträge nicht innerhalb der 12-Monatsfrist abbuchen. 

Sie möchten mehr über unseren Zahlungsservice erfahren?

Erfahren Sie, wie Online-Zahlungen funktionieren, lesen Sie unsere häufig gestellten Fragen zu Zahlungen lesen Sie mehr zu Rückerstattungen auf virtuelle Kreditkarten oder drucken Sie unsere Leitfäden zu Zahlungen aus und teilen Sie sie mit anderen:

Leitfaden zu Online-Zahlungen  Leitfaden zum Belasten einer VCC

Wie finden Sie diese Seite?

Erfolg im lokalen Markt dank Last-Minute-Handy-Buchungen

Wenn die lokale Nachfrage auf unserer Seite wieder steigt, werden 74% der Buchungen über mobile Endgeräte getätigt. Fügen Sie Ihrer Unterkunft eine Handy-Rate hinzu, um Ihre Sichtbarkeit bei diesen Kunden zu erhöhen, die auch dazu neigen, Last-Minute zu buchen.

Eine Handy-Rate hinzufügen