Wie belaste ich eine virtuelle Kreditkarte (VCC)?

Wie belaste ich eine virtuelle Kreditkarte (VCC)?

Folgen Sie diesen Schritten, um eine virtuelle Kreditkarte zu belasten:

  1. Gehen Sie auf den Reiter „Buchungen” im Extranet.
  2. Klicken Sie auf den entsprechenden Gastnamen oder die Buchungsnummer, um die Seite der „Buchungsdetails” zu sehen.
  3. Klicken Sie auf „Kreditkartendetails ansehen”.
  4. Geben Sie die virtuellen Kreditkartenangaben in Ihr Kassensystem ein.
  5. Ziehen Sie den verfügbaren angezeigten Betrag ein.

 

Wie unterscheiden sich virtuelle Kreditkarten von normalen Kreditkarten

  • Virtuelle Karten werden im Zusammenhang mit garantierten Zahlungen von Booking.com verwendet und müssen nicht vorautorisiert oder validiert werden.
  • Virtuelle Karten haben ein Aktivierungsdatum, das an die Buchungsrichtlinien gebunden ist. Prüfen Sie, ob die Karte aktiv ist, bevor Sie sie belasten.
  • Falls Sie bei der Belastung einer virtuellen Karte eine Fehlermeldung erhalten, warten Sie bitte 30 Minuten und gehen Sie dann zurück zur Seite „Buchungsdetails”. Dort erhalten Sie nähere Informationen zu dem Fehler.

 

Haben Sie Probleme, die virtuelle Kreditkarte zu belasten? 

Das kann verschiedene Ursachen haben.  Das können Sie tun:

  • Die Karte ist noch nicht aktiviert. Versuchen Sie es erneut, nachdem die Karte aktiviert wurde.

  • Die Karte verfügt nicht über genügend Deckung (überzogen). Prüfen Sie, ob der Betrag, den Sie einziehen möchten dem verfügbaren Guthaben entspricht 

  • Der eingegebene CVC-Code ist ungültig. Prüfen Sie, ob Sie die richtige Nummer eingegeben haben.

  • Das eingegebene Ablaufdatum ist ungültig. Prüfen Sie, ob Sie das richtige Ablaufdatum eingeben haben.

  • Der Händler-Code Ihres Kartenlesegeräts ist ungültig. Die virtuellen Kreditkarten von Booking.com können nur von Händlern belastet werden, die als offizielle Unterkunftsanbieter registriert sind. Kontaktieren Sie den Anbieter Ihres Kassensystems, um Hilfe zu erhalten (Tipp: es ist möglich, Ihren Code ändern zu lassen.)

Für noch mehr Details und eine visuelle Erklärung dazu, wie man eine virtuelle Kreditkarte belastet, sehen Sie unsere Videoanleitung an.

 

Was geschieht mit Stornierungen, Nichtanreisen, Änderungen und Rückerstattungen? 

Falls eine Stornierung, Nichtanreise oder Änderung auftritt und Ihnen noch Geld zusteht, dann erhalten Sie entsprechend Ihrer Richtlinie Geld über eine virtuelle Kreditkarte. Sie finden die geänderten Zahlungsinformationen in den Buchungsinformationen Ihres Gastes. 

Falls der Gast eine Rückerstattung erhalten soll, dann hilft Ihnen Booking.com, diese durchzuführen. Falls Sie bereits die virtuelle Kreditkarte für die Buchung belastet haben, dann müssen Sie die Rückerstattung auf dieselbe durchführen. 

Auf virtuelle Kreditkarten können auch nach deren Ablaufdatum Rückerstattungen gebucht werden. Falls das Ablaufdatum in der Vergangenheit liegt, dann geben Sie stattdessen den aktuellen Monat als das Ablaufdatum an.

Falls Sie Probleme bei der Rückerstattung auf die virtuelle Kreditkarte haben, dann empfehlen wir, Ihre Bank oder Ihren Finanzdienstleister zu kontaktieren. 

 

Wichtige Informationen über unsere virtuellen Kreditkarten

  • Ab 1. November können Sie für 18 Monate (547 Tage) beginnend ab dem Check-out-Datum Angaben zur virtuellen Kreditkarte im Extranet einsehen.

  • Die Aktivierung hängt von der vom Gast gebuchten Richtlinie ab:

    • Bei nicht kostenfrei stornierbaren Buchungen können Sie die virtuelle Kreditkarte belasten, sobald Sie sie erhalten. 

    • Bei Buchungen mit teilweise erstattbaren Richtlinien ist das Aktivierungsdatum der Zeitpunkt, an dem die Buchung zu 90% nicht kostenfrei stornierbar wird.

    • Bei Buchungen, die mit flexiblen Richtlinien (z.B. kostenfreie Stornierung) durchgeführt werden, ist der Aktivierungszeitpunkt das Check-in-Datum des Gastes

  • Falls Sie die virtuelle Kreditkarte nicht bereits belastet haben, nachdem ein Gast ausgecheckt ist, haben Sie bis zu 12 Monate (365 Tage), um dies zu tun. Beachten Sie jedoch, dass die virtuellen Kreditkarten für einige Ihrer Buchungen für einen kürzeren Zeitraum verfügbar sind und Sie neue virtuelle Kreditkarten anfragen müssen, um Ihr Geld zu erhalten.

    • Bei Buchungen, die vor dem 1. November 2019 getätigt wurden, werden die virtuellen Kreditkarten für einen Zeitraum von sechs Monaten ausgestellt. Wenn nötig, können Sie nach den ersten sechs Monaten eine weitere virtuelle Kreditkarte anfragen, die dann für weitere sechs Monate zur Verfügung steht. Das bedeutet, dass Sie insgesamt 12 Monate Zugriff auf die ausstehenden Beträge haben.

  • Um Ihnen zu helfen, Ihr Geld zu erhalten, erhalten Sie von uns wöchentlich eine E-Mail mit ausstehenden Beträgen. Wenn Sie mehrere virtuelle Kreditkarten besitzen, fassen wir alle nötigen Informationen in einer E-Mail zusammen. Bitte beachten Sie, wenn Sie diese ausstehenden Beträge nicht innerhalb von 12 Monaten in Anspruch nehmen, haben Sie keinen Anspruch mehr darauf. 

Möchten Sie mehr über unsere Zahlungsservices erfahren?

Um zu sehen, wie Online-Zahlungen funktionieren, lesen Sie unsere Häufig gestellten Fragen zu Zahlungen oder drucken die Anleitungen zum Thema Zahlungen unten aus oder teilen diese:

Anleitung zu Online-Zahlungen  Anleitung zur Belastung einer virtuellen Kreditkarte