Alles, was Sie über Richtlinienoption für Schäden wissen müssen

Aktualisiert vor 2 Monaten | 5 Min. Lesezeit
Speichern

Wir verstehen, dass die Vermietung Ihrer Unterkunft eine sehr persönliche Angelegenheit ist und Sie sich vielleicht fragen, was passiert, wenn Gäste Ihre Unterkunft oder Ihr Eigentum beschädigen.

Die meisten Gästen behandeln die von ihnen gebuchten Unterkünfte mit Respekt. Laut unserer Statistik sind Schäden durch Gäste sehr selten – sie treten nur einmal pro 5.000 Buchungen auf – und die meisten dieser Vorfälle sind eher unbeabsichtigt als vorsätzlich.

Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie Sie Schäden an Ihrer Unterkunft verhindern und wie Sie im unwahrscheinlichen Fall, dass es doch dazu kommt, reagieren können.


Themen in diesem Artikel:


Schadensverhütung

Was kann ich tun, um Schäden an meiner Unterkunft zu verhindern?

  • Zeigen Sie Gästen, dass Ihre Unterkunft einen Eigentümer hat

    Wenn Sie Gäste bei ihrer Ankunft in Empfang nehmen, heißen Sie sie in Ihrem Zuhause willkommen, führen Sie sie herum und erzählen Sie ihnen ein wenig über Ihre Geschichte dort. Wenn klar ist, dass es sich um Ihren Privatwohnsitz handelt, sind Gäste vorsichtiger als in einem Hotel. Auch wenn Sie sie nicht persönlich begrüßen können, können Sie Ihrer Booking.com-Unterkunftsseite ein persönliches Gastgeberprofil hinzufügen und ein Willkommenspaket hinterlassen.

  • Stellen Sie Ihre Hausregeln klar

    Wenn Gäste von Anfang wissen, was bei ihrem Aufenthalt in Ihrer Unterkunft erlaubt ist und was nicht, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Probleme auftreten. Im Extranet können Sie Hausregeln festlegen, die allgemeine Probleme rund um Aspekte wie Haustiere, Rauchen, Partys und Lärm behandeln.

    Wenn Sie andere spezielle Regeln haben, die nicht im Extranet abgedeckt werden können, können Sie diese aufschreiben und als Kopie in der Unterkunft hinterlegen, damit Gäste während ihres Aufenthalts an diese Regeln erinnert werden.

  • Überprüfen Sie Ihre Versicherungspolice

    Die Wahrscheinlichkeit, dass es durch Gäste zu Schäden an Ihrer Unterkunft kommt, ist äußerst gering, jedoch ist es ratsam, sich gegen das Unerwartete zu versichern. Die reguläre Hausratversicherung deckt nicht immer Kurzzeitvermietungen an Gäste ab. Wenden Sie sich daher an Ihren Versicherer, um zu prüfen, ob Sie bereits versichert sind oder ob Sie eine zusätzliche Abdeckung benötigen.

    Auch wenn Ihre Versicherungspolice Kurzzeitvermietungen abdeckt, gibt es oft einen Selbstbehalt für Schäden – das heißt, Sie zahlen bis zu einem bestimmten Betrag und die Versicherung übernimmt den Rest.


Schadensabwicklung

Welche Möglichkeiten stehen mir für eine Schadensabwicklung zur Verfügung?

Auch wenn die meisten Gäste bei ihrem Aufenthalt vorsichtig und rücksichtsvoll sind, kommt es gelegentlich zu Unfällen. In solchen Fällen haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Bei alltäglichen Schäden können Sie zwischen zwei Richtlinienoptionen für Schäden wählen, um von Gästen während ihres Aufenthalts beschädigte Gegenstände oder Eigentum zu reparieren oder anderweitig zu ersetzen:Schadenskaution oderProgramm bei Schäden. Die beiden Optionen unterscheiden sich darin, wie der Prozess der Kostenübernahme für Schäden abgewickelt wird. Wenn Sie sich für eine Schadenskaution entscheiden, verwalten Sie den Vorgang selbst. Wenn Sie ein Programm bei Schäden einrichten, wickeln wir in Ihrem Namen den Prozess der Kostenübernahme für Schäden ab.
  • Bei größeren Schäden ist die Partner-Haftpflichtversicherung ein Programm, das darauf ausgelegt ist, Sie vor Klagen oder Haftpflichtansprüchen Dritter für Personenschäden oder Schäden am Eigentum von Gästen zu schützen, die während eines über unsere Plattform gebuchten Aufenthalts entstehen. Dies kommt äußerst selten vor. Informieren Sie sich daher sorgfältig über die Partner-Haftpflichtversicherung, bevor Sie einen Anspruch geltend machen.

Wie kann ich überprüfen, welche Option ich derzeit nutze?

Sie können überprüfen, welche Option Sie aktuell nutzen, indem Sie wie folgt vorgehen:

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Wählen Sie den Reiter Unterkunft.
  3. Klicken Sie auf Richtlinien und scrollen Sie nach unten zuAndere Richtlinien. Wenn Sie eine Richtlinienoption für Schäden eingerichtet haben, wird diese hier angezeigt. Wenn Sie keine Option eingerichtet haben, können Sie auf Bearbeiten klicken und anhand der dort angegebenen Schritte eine Option einrichten.

Hinweis: Ihre Ferienunterkunft ist im Rahmen der Partner-Haftpflichtversicherung versichert, sobald sie auf unserer Plattform angemeldet ist. Der Versicherungsschutz gilt für alle Gastaufenthalte, die über unsere Plattform gebucht werden und die am oder nach dem 31. März 2022 stattfinden, sofern Sie während der Aufenthaltsdaten nach wie vor für das Programm angemeldet sind.

 

Was kann ich noch tun?

  • Fehlverhalten eines Gastes melden

    Um sicherzustellen, dass ein Gast Ihre Unterkunft nicht erneut buchen kann, und um uns auf sein Verhalten aufmerksam zu machen, können Sie Schäden auch über das Tool für Fehlverhalten von Gästen unter dem Reiter Buchungen in Ihrem Extranet melden.

  • Machen Sie einen Versicherungsanspruch geltend

    Wenn Sie über eine Versicherungspolice verfügen, die die Kurzzeitvermietung Ihrer Unterkunft abdeckt, können Sie möglicherweise einen Anspruch geltend machen. Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an Ihren Versicherer.

Hinweis: Jeder von Ihnen geltend gemachte Versicherungsanspruch unterliegt Ihrer eigenen Risiko-/Forderungsobergrenze und kann sich nachteilig auf Ihre Versicherungsprämie auswirken. Die meisten Versicherer verlangen einen Schadensnachweis, um Ihren Anspruch beurteilen zu können. Wir empfehlen Ihnen, Fotos zu machen und alle Nachweise aufzubewahren, die sich für Ihren Anspruch als nützlich erweisen könnten.


Schadenskaution

Was ist eine Schadenskaution?

Wenn Sie eine Schadenskaution einrichten, können Sie die Kaution im Voraus für den Fall einziehen, dass Gäste während ihres Aufenthalts Schäden an Ihrer Unterkunft oder Gegenständen verursachen. Bedenken Sie jedoch, dass Schadenskautionen tendenziell zu weniger Buchungen und mehr Stornierungen führen.

Beachten Sie zudem, dass Sie den gesamten Vorgang der Kostenübernahme für Schäden selbst verwalten.

Wie funktioniert eine Schadenskaution?

Eine Schadenskaution unterliegt den folgenden Schritten:

  • Vor seinem Aufenthalt zahlt Ihnen Ihr Gast direkt eine Kaution. Sie definieren, wie und wann Sie diesen Betrag einziehen und verwalten das Geld selbst.
  • Sie müssen den Betrag gemäß den Einstellungen, die Sie zum Zeitpunkt der Buchung festgelegt haben, einziehen und zurückerstatten.
  • Sie haben das Recht, die Kaution ganz oder teilweise einzubehalten, falls der Schaden nachweislich vom Gast verursacht wurde.

Wie richte ich eine Schadenskaution ein?

Um Ihre Schadenskaution einzurichten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Wählen Sie den Reiter Unterkunft.
  3. Klicken Sie auf Richtlinien und scrollen Sie nach unten zu Andere Richtlinien
  4. Klicken Sie im Feld Richtlinienoptionen für Schäden auf Bearbeiten (Sie werden auf eine andere Seite weitergeleitet).
  5. Unter Müssen Ihre Gäste eine Kaution hinterlegen? wählen Sie Ja und befolgen Sie die Anweisungen, um die richtige Schadenskaution für Sie festzulegen.

Programm bei Schäden

Was ist das Programm bei Schäden?

Die Einrichtung des Programms bei Schäden ermöglicht es uns, die Kostenübernahme für Schäden ohne zusätzliche Kosten für Sie abzuwickeln.

Bei dieser Option kümmern wir uns um alles, von der Kontaktaufnahme mit Gästen im Schadensfall bis hin zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs in Ihrem Namen. 

Wie funktioniert das Programm bei Schäden?

Das Programm bei Schäden unterliegt den folgenden Schritten:

  • Ihre Gäste zahlen keine Kaution im Voraus, sondern nur, wenn während des Aufenthalts Schäden verursacht wurden und Sie uns dies melden.
  • Sie können vom Gast nur die Erstattung des Werts des verursachten Schadens verlangen, bis zu dem Höchstbetrag, den Sie bei der Einrichtung des Programms bei Schäden festgelegt haben.
  • Im Schadensfall reichen Sie einen Antrag auf Kostenübernahme für Schäden ein, zu dessen Zahlung Ihr Gast aufgefordert wird, falls Schäden an Ihrer Unterkunft verursacht wurden.
  • Nach dem Check-out von Gästen haben Sie 14 Tage Zeit, um einen Antrag über Booking.com einzureichen
  • Wir setzen uns für Sie mit dem Gast in Verbindung und informieren ihn darüber, dass während des Aufenthalts Schäden entstanden sind und dass Sie die Zahlung von ihm verlangen.
  • Wenn Ihr Antrag auf Kostenübernahme für Schäden akzeptiert wird, zahlen wir Ihnen den Betrag per Banküberweisung aus. Dieser Vorgang kann bis zu 30 Tage dauern.

Wie richte ich das Programm bei Schäden ein?

So richten Sie Ihr Programm bei Schäden ein:

  1. Melden Sie sich im Extranet an und wählen Sie den Reiter Unterkunft.
  2. Klicken Sie auf Richtlinien, scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Andere Richtlinien und klicken Sie im Feld Richtlinienoptionen für Schäden auf Bearbeiten. Sie werden auf eine andere Seite weitergeleitet. 
  3. Unter Müssen Ihre Gäste eine Kaution hinterlegen? wählen Sie Ja.
  4. Tragen Sie unter Geben Sie den maximalen Betrag an, der Gästen für Schäden berechnet werden könnte (pro Aufenthalt) einen Betrag Ihrer Wahl ein. Die maximalen Obergrenzen unterscheiden sich für Unterkünfte in verschiedenen Ländern, da die Währungswerte von Land zu Land anders sind.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Um den Höchstbetrag anzupassen, der Gästen für Schäden in Rechnung gestellt werden kann, können Sie die oben genannten Schritte ausführen.

 

Wann gilt ein neuer Höchstbetrag?

Bitte beachten Sie, dass ein neuer Höchstbetrag nicht für Gäste gilt, die vor der Anpassung des Betrags gebucht haben. 

Wenn Sie beispielsweise am Montag 300 EUR als Höchstbetrag festlegen und Ihr Gast am Dienstag bucht und am Dienstag einen Schaden verursacht, können Sie Ihrem Gast maximal 300 EUR in Rechnung stellen. Dies liegt daran, dass das Programm zu dem Zeitpunkt gilt, an dem der Gast den Aufenthalt bucht. 


Anträge auf Kostenübernahme für Schäden

Wie kann ich einen Antrag auf Kostenübernahme für Schäden stellen?

Wenn ein Gast während seines Aufenthalts Ihre Unterkunft oder Gegenstände in Ihrer Unterkunft beschädigt, können Sie wie folgt einen Antrag auf Kostenübernahme für Schäden stellen:

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Wählen Sie unter dem Reiter Buchungen die Buchung aus, bei der der Schaden aufgetreten ist.
  3. Klicken Sie auf Antrag auf Kostenübernahme für Schäden stellen.
  4. Füllen Sie das Formular aus und geben Sie eine klare Beschreibung des Schadens an, geben Sie an, wie viel Sie verlangen, und stellen Sie ein klares Foto/Fotos des Schadens bereit.
  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Antrag überprüfen.

Die Bearbeitung eines Antrags auf Kostenübernahme für Schäden dauert bis zu 14 Tage. Sie können den Fortschritt Ihres Antrags auf der Seite mit den Buchungsinformationen verfolgen.

Für welche Dinge kann ich den Gast zahlen lassen?

Sie können vom Gast die Zahlung für folgende Dinge verlangen:

  • Schäden an Möbeln, elektronischen Geräten, Dekor, Geschirr usw.
  • Wasserschäden, kaputte Armaturen, zerkratzter Bodenbelag, Löcher in Wänden oder Decke usw.
  • Reinigung durch externen Reinigungsservice aufgrund von mehr als nur allgemeiner Unordnung (Nachweis einer Rechnung erforderlich).
  • Verlorene Schlüssel oder gestohlene Gegenstände (Nachweis einer Rechnung über den ursprünglichen Kauf oder Erhalt eines Ersatzes erforderlich).

Sie können von Gästen nicht verlangen, dass sie für Dinge zahlen wie:

  • Routinemäßige Reinigungsarbeiten, wie z.B. das Herausstellen von Müllsäcken, Staubwischen oder Staubsaugen, Essensreste auf Oberflächen, dreckiges Geschirr usw.
  • Nicht-physische Schäden wie Rauchen in Ihrer Unterkunft, allgemeine Unordnung oder unordentlich hinterlassene Sachen oder Bereiche usw.
  • Gebrochene Hausregeln wie das Mitbringen von Haustieren, wenn dies nicht erlaubt ist, späte Check-ins, das Mitbringen zusätzlicher Gäste usw.
  • Zusätzliche Gebühren, die nicht bezahlt wurden, wie Haustiergebühren, Tourismusabgaben usw.

Welche Nachweise kann ich verwenden?

Um dem Gast die Umstände klar zu verdeutlichen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass er zahlt, und um uns zu helfen, Ihren Antrag schnell zu bearbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie: 

  • Den Schaden im Detail beschreiben
  • Klare und aussagekräftige Fotos des Schadens vorlegen
  • Bei Bedarf Rechnungen oder Belege beifügen

Welche Nachweise kann ich nicht verwenden?

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Gäste sollten Sie einige Dinge nicht als Nachweis hochladen. Diese sind:

  • Rechnungen, in denen private Adressen oder Telefonnummern aufgeführt sind – oder alles andere, das personenbezogene Daten wie Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Postadressen enthält.
  • Aufnahmen von Überwachungskameras von Gästen.
  • Screenshots von Gesprächen zwischen Ihnen, dem Personal oder dem Gast.

Wie überprüfe ich den Status eines Antrags auf Kostenübernahme für Schäden?

Wenn Sie einen Antrag auf Kostenübernahme für Schäden eingereicht haben, können Sie den Status des Antrags wie folgt überprüfen:

  1. Melden Sie sich im Extranet an.
  2. Klicken Sie auf Buchungen.
  3. Wählen Sie die Buchung aus, für die Sie den Antrag auf Kostenübernahme für Schäden eingereicht haben.
  4. Unter Status des Antrags auf Kostenübernahme für Schäden finden Sie den aktuellen Status des Antrags.

Was bedeuten die verschiedenen Status zur Kostenübernahme für Schäden?

Nachfolgend finden Sie eine Erläuterung zu den verschiedenen Status des Antrags auf Kostenübernahme für Schäden im Extranet:

  • Wird geprüft – Wir sind gerade dabei, Ihren Antrag zu prüfen und für Sie mit Ihrem Gast Kontakt aufzunehmen, um diesen über den Antrag zu informieren. Dieser Vorgang kann bis zu 14 Tage dauern.
  • Weitere Nachweise erforderlich – Ihr Antrag wurde geprüft und es wurde festgestellt, dass es keine ausreichenden Nachweise für den Schaden gibt. Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt, die erläutert, wie Sie weitere Nachweise einreichen können.
  • Genehmigt – Ihr Antrag wurde genehmigt und Sie sollten den geforderten Betrag mit Ihrer nächsten Auszahlung erhalten.
  • Auszahlung in Bearbeitung – Ihre Zahlung wird gerade bearbeitet und Sie sollten sie mit Ihrer nächsten Auszahlung innerhalb der nächsten 30 Tage erhalten.
  • Kostenübernahme für Schäden veranlasst – Ihre Zahlung wurde erfolgreich an Sie übermittelt.
  • Abgelehnt – Leider konnte Ihr Antrag nicht genehmigt werden. Wir haben Ihnen eine E-Mail mit weiteren Informationen geschickt.
  • Antrag abgebrochen – Sie haben den eingereichten Antrag abgebrochen.

Wie lange dauert die Bearbeitung des Antrags auf Kostenübernahme für Schäden?

Wir prüfen Ihren Antrag auf Kostenübernahme für Schäden, sobald Sie ihn einreichen, und kontaktieren den Gast in Ihrem Namen, um ihn über den Schaden zu informieren. Dieser Vorgang kann bis zu 14 Tage dauern. 

Wann erhalte ich die Zahlung für meinen Antrag auf Kostenübernahme für Schäden?

Sobald Ihr Antrag genehmigt wurde, kann es bis zu 30 Tage dauern, bis Sie die Zahlung erhalten. Sie können die verschiedenen Status Ihres Antrags auf der Seite mit den Buchungsinformationen verfolgen.


Höchstbetrag der Kostenübernahme für Schäden

Booking.com wickelt Anträge auf Kostenübernahme für Schäden via Zahlungen über Booking.com bis zu einem Höchstbetrag ab. Diese Höchstbeträge sind für Unterkünfte in verschiedenen Ländern unterschiedlich. 

Den geltenden Höchstbetrag, der einem Gast für Schäden in Rechnung gestellt werden kann, finden Sie auf der Produktrichtlinienseite im Extranet unter Richtlinienoptionen für Schäden. Bitte beachten Sie, dass über Zahlungen über Booking.com abgewickelte Anträge auf Kostenübernahme für Schäden bis zu 500 EUR / USD / GBP möglich sind. Dieser Betrag kann sich jedoch ändern. 

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?