Jetzt neu: das Programm „Nachhaltig reisen”

Wir möchten Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen anerkennen und Reisende auf diese aufmerksam machen – für eine bessere Zukunft.

Mehr erfahren

Wichtige Infos zu virtuellen Kreditkarten

Aktualisiert vor 5 Monaten | 5 Min. Lesezeit
Speichern

Virtuelle Kreditkarten sind temporäre, digitale Mastercards, mit denen wir Ihnen die Auszahlung der Buchungen zukommen lassen, die Ihre Gäste auf unserer Plattform bezahlen. Sie funktionieren wie normale Kreditkarten, über die Sie Ihre garantierten Auszahlungen von uns erhalten. Sie sparen Ihnen auch Zeit, da Sie diese nicht vorautorisieren oder bestätigen müssen.


Themen in diesem Artikel


So funktionieren virtuelle Kreditkarten

Hier finden Sie Informationen dazu, wie wir Ihnen virtuelle Kreditkarten senden, wie die Belastung funktioniert und wie lange sie gültig sind:

  • Für jede relevante Buchung, die Sie erhalten, bekommen Sie von uns eine neue virtuelle Kreditkarte.
  • Solange eine virtuelle Kreditkarte aktiv ist, kann sie beliebig oft belastet werden, bis kein Guthaben mehr vorhanden ist.
  • Jede virtuelle Kreditkarte hat eine eigene Kartennummer, ein eigenes Ablaufdatum und einen eigenen CVC-Code. Diese werden nie mehrfach verwendet.
  • Jede virtuelle Kreditkarte hat außerdem ein Aktivierungsdatum – es liegt in der Regel einen Tag nach dem Check-in-Datum, außer bei berechtigten Unterkünften, bei denen virtuelle Kreditkarten aktiviert werden, sobald die Buchung nicht mehr erstattbar ist.
  • Bei Unterkünften in den USA aktivieren wir die virtuelle Kreditkarte in der Regel am Check-in-Datum, außer bei berechtigten Unterkünften, bei denen virtuelle Kreditkarten aktiviert werden, sobald die Buchung nicht mehr erstattbar ist.

Sobald eine virtuelle Kreditkarte aktiviert ist, können Sie die Angaben im Extranet ab dem Check-out-Datum 18 Monate (547 Tage) lang so oft ansehen, wie Sie möchten.

Sie haben nach dem Check-out-Datum bis zu 365 Tage lang Zeit, die virtuelle Kreditkarte zu belasten. Wenn Sie diese bis dahin nicht belasten, verlieren Sie Ihr Recht auf das Geld. Dieses gehört danach Booking.com. Wir senden Ihnen wöchentlich per E-Mail eine Zusammenfassung mit allen auf virtuellen Kreditkarten verbleibenden Beträgen, die Ihnen zustehen.


So belasten Sie eine virtuelle Kreditkarte

Um eine virtuelle Kreditkarte zu belasten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich im Extranet an und klicken Sie auf Buchungen.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Gastes oder auf die Buchungsnummer.
  3. Klicken Sie auf Kreditkartendetails ansehen.
  4. Geben Sie die Angaben der virtuellen Kreditkarte in Ihr Kassensystem ein.
  5. Buchen Sie einen beliebigen Betrag (maximal den verfügbaren Betrag, der im Extranet angegeben ist) ab.

Wenn Sie ein Unterkunftsverwaltungssystem oder einen Channel Manager verwenden, lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie Sie eine virtuelle Kreditkarte belasten können.


Probleme beim Belasten von virtuellen Kreditkarten beheben

Dies sind die häufigsten Probleme, die beim Belasten von virtuellen Kreditkarten vorkommen, und die entsprechenden Lösungen dafür:

  • Die Karte ist noch nicht aktiviert: Überprüfen Sie das Aktivierungsdatum im Extranet.
  • Kein ausreichendes Guthaben auf der Karte: Überprüfen Sie, ob der Betrag, den Sie abbuchen möchten, nicht höher als das verfügbare Guthaben auf der Karte ist, und versuchen Sie es dann erneut.
  • Der CVC-Code wurde falsch eingegeben: Prüfen Sie noch einmal, ob Sie die richtige Nummer verwenden.
  • Das eingegebene Ablaufdatum ist falsch: Prüfen Sie, ob Sie das richtige Ablaufdatum eingegeben haben.
  • Der Händler-Code Ihres Kassensystems ist ungültig: Kontaktieren Sie Ihren Zahlungsanbieter, um Hilfe zu erhalten. Sie können unsere virtuellen Kreditkarten nur dann belasten, wenn Sie ein Händler sind, der als Unterkunftsanbieter registriert ist, aber Sie können Ihren Code bei Bedarf ändern.
  • Sicherheitssperre: Sie haben zu viele Versuche unternommen, dieselbe Karte zu belasten. Sie sollten es in 24 Stunden erneut versuchen.

Sehen Sie sich diese Video-Anleitung an, um eine detailliertere Erklärung der Belastung einer virtuellen Kreditkarte zu sehen.


Wie funktionieren virtuelle Kreditkarten bei Stornierungen, Nichtanreisen und Änderungen?

Wenn eine Ihrer Buchungen storniert oder geändert wird oder ein Gast nicht anreist und Sie für die Buchung noch Geld erhalten, senden wir Ihnen eine E-Mail mit aktualisierten Angaben einer virtuellen Kreditkarte, die Sie belasten können.

Falls Sie einem Gast sein Geld für eine Buchung zurückerstatten müssen, die wir Ihnen über eine virtuelle Kreditkarte ausgezahlt haben, müssen Sie die Rückerstattung auf die gleiche virtuelle Kreditkarte vornehmen, die wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben. Das ist sogar noch möglich, wenn die virtuelle Kreditkarte schon abgelaufen ist. Geben Sie statt des Ablaufdatums der Karte einfach den aktuellen Monat ein. Wir geben Ihrem Gast sein Geld zurück.

Weitere Informationen zu Erstattungen auf virtuelle Kreditkarten finden Sie in diesem Artikel.


Weitere Informationen über Zahlungslösungen

Finden Sie diesen Artikel hilfreich?